Drei junge arbeitslose Männer beschließen, das Angenehme mit dem Nützlichen verknüpfen und wollen ihre unterschiedlichen Talente in einem Damen-Begleitservice einsetzen. Das Unternehmen läuft gut, bis ihnen die Liebe dazwischen funkt...

Spätestens seit dem Kinohit "Ganz oder gar nicht" ist bekannt, auf welche absonderlichen Ideen Arbeitslose kommen können, wenn ihnen das Wasser bis zum Hals steht. "Solange es Männer gibt" ist eine urbane Komödie, die ihre heiteren Seiten aus den vielen kleinen Alltagstragödien bezieht, die jeder kennt. In einer Zeit, in der im Moment hauptsächlich solche Geschichten aus Sicht der Frauen erzählt werden, wirft dieser Fernsehfilm einen anderen Blick auf das Leben, in dem Männer ebenfalls den Traum vom Glück träumen. Es dauert nur länger, bis sie sich dieses eingestehen. Regisseurin Christine Kabisch wurde übrigens durch die ZDF-Serie "Girlsfriends" bekannt.