Staatsanwalt: Nur einen Schluck

KINOSTART: 01.01.1970 • Krimi • Deutschland (1983)
Lesermeinung
Produktionsdatum
1983
Produktionsland
Deutschland
Voller Hoffnung kommt Harald Wibke von einer Alkohol-Entziehungskur zurück. Seine Frau und seine Kinder freuen sich auf ihn, und er ist fest entschlossen, ein neues Leben zu beginnen. Vor Freunden und Kollegen verschweigt er jedoch, dass er alkoholkrank ist und nur mühsam gelingt es ihm, sich nicht zum Trinken verleiten zu lassen. In seinem alten Betrieb kündigt er, um endlich neu anfangen zu können. Doch so leicht, wie er es sich vorgestellt hat, findet Harald Wibke keine neue Arbeit. Er beginnt zu resignieren, zieht sich zurück und wird zum heimlichen Rückfalltrinker. Das Geld für Alkohol nimmt er sich, wo es sich ihm bietet. Als ihn eines Tages seine Tochter dabei ertappt, dass er ihre Ersparnisse gestohlen hat, stellt sie ihn zur Rede. Die Vorwürfe der Zehnjährigen verletzen und demütigen Harald Wibke so sehr, dass er in blinder Wut auf seine Tochter einschlägt.
News zu

BELIEBTE STARS