Sweet Little Sixteen

KINOSTART: 26.03.1999 • Psychothriller • Deutschland (1999) • 94 MINUTEN
Lesermeinung
prisma-Redaktion
Originaltitel
Sweet Little Sixteen
Produktionsdatum
1999
Produktionsland
Deutschland
Laufzeit
94 Minuten
Regie
Schnitt

Sophie Reiner steckt mitten im Teenager-Alter und genießt ihre "Sweet Sixteen". Doch mit der Lebensfreude ist es vorbei als ihre beste Freundin nach einem gemeinsamen Diskobesuch zum Mordopfer wird. Ist der ältere Mann, mit dem ihre Freundin ein Verhältnis hatte, der Mörder? Im Laufe der Ermittlungen kommt es zu vielen Verwicklungen und am Ende gerät sogar Sophies Vater unter Mordverdacht …

Auch wenn es bei dieser Story an allen Ecken und Enden holpert und eine Unwahrscheinlichkeit der nächsten folgt, bemüht sich der Regisseur um einen Spannungsaufbau - etwa wenn der Vater als Päderast und möglicher Täter gezeigt wird. Wären nicht die herausragenden Schauspielleistungen - allen voran Cosma Shiva Hagen und Heikko Deutschmann -, man könnte diesen Film getrost vergessen. Immerhin war Peter Patzak seit seiner spaßigen "Kottan ermittelt..."-Folgen ein Hoffnung fürs deutschsprachige Fernsehen.

Darsteller
Germain Wagner
Lesermeinung
Theresa Scholze
Lesermeinung
Weitere Darsteller

BELIEBTE STARS