Der junge Journalist Paul Kerjean bekommt anonyme brisante Informationen über den erfolgreichen Politiker und Präsidenten der "Electronic de France" Jacques Benoît-Lambert. Kurz nachdem "La Tribune" einen aufsehenerregenden Artikel Kerjeans über Benoît-Lamberts Geschäfte veröffentlicht hat, wird der Großindustrielle in seinem Auto erschossen aufgefunden...

Frankreichs Erfolgsregisseur Henri Verneuil ("I wie Ikarus", "Der Clan der Sizilianer"), früher selbst Journalist, hat diesen spannenden Politthriller über die Macht und die Machenschaften der Multis zwar kaum nach gängigen Regeln journalistischen Handwerks, dafür aber publikumswirksam im bewährten Stil des Unterhaltungskinos inszeniert. Als Journalist glänzt hier der früh verstorbene französische Charaktermime Patrick Dewaere in seiner vorletzten Rolle.

Foto: WDR/Degeto