Ich will zu meiner Frau! Giancarlo Giannini (M.)
mit Ricky Memphis und Rosalinda Celentano

Palermo Milano - Flucht vor der Mafia

KINOSTART: 01.01.1995 • Politthriller • Italien (1995)
Lesermeinung
prisma-Redaktion
Originaltitel
Palermo Milano - solo andata
Produktionsdatum
1995
Produktionsland
Italien
Schnitt

In Palermo enttarnt ein Aussage freudiger Mafioso einen renommierten Firmenberater als "Buchhalter" der Mafia, und die Polizei sorgt mit einer spektakulären Hausdurchsuchung dafür, dass diese Schlüsselfigur bloßgestellt wird und schleunigst Polizeischutz akzeptieren muss. Der Buchhalter soll samt seiner Familie nach Mailand geflogen werden, doch schon die Fahrt zum Flughafen endet in einem ersten Hinterhalt. Ehefrau und ein Kind des Kronzeugen sterben in einem Kugelhagel. Der Eskortenchef schließt daraus, dass er mit dem von Mafia-Informanten durchsetzten Polizei- und Justizapparat keinen Kontakt mehr aufnehmen soll. Er versucht, sich mit seinen jungen, unerfahrenen Kollegen mit dem Auto nach Mailand durchzuschlagen. Als "Thunfische" verspottet der verbitterte und zunächst gar nicht reuige Kronzeuge die jungen Polizisten, die gegen die "Schwertfische" der Mafia keine Chancen hätten. Das spornt die "Thunfische" um so mehr an, den ungeliebten Schützling eines Besseren zu belehren. Sie lernen schnell, selbst Polizeikontrollen oder der angeblichen "Wachablösung" zu misstrauen ...

Ein brillant inszenierter und gespielter Politthriller von Claudo Fragasso, der - ähnlich wie "Die Eskorte" und "Falcone - Im Fadenkreuz der Mafia" - die Arbeit von Mafia-Jägern und Kronzeugen-Schutztrupps zeigt. Diese müssen immer damit rechnen, in einem Kugelhagel oder bei einem Bombenattentat zu sterben. Man denke nur an die spektakulären Morde an Giovanni Falcone und Paolo Borsellino, die 1992 die Weltöffentlichkeit erschütterten. Achten Sie auf Rosalinda Celentano, Tochter von Adriano Celentano und Claudia Mori, in der Rolle der Personenschützerin Paola Terenzi.

Foto: ARD/Degeto

Darsteller
Stefania Rocca
Lesermeinung
Weitere Darsteller

BELIEBTE STARS

Nicht ganz so erfolgreich wie sein Vater: Jared Harris.
Jared Harris
Lesermeinung
Längst über die Grenzen Deutschlands bekannt: Daniel Brühl
Daniel Brühl
Lesermeinung
Schon lange in Hollywood angekommen: Rade Serbedzija
Rade Serbedzija
Lesermeinung
Rita Russek spielt oft Dauerrollen
Rita Russek
Lesermeinung
Schauspieler mit Wrestling-Vergangenheit: Dwayne "The Rock" Johnson.
Dwayne Johnson
Lesermeinung
Andreas Hoppe als Tatort-Kommissar Mario Kopper
Andreas Hoppe
Lesermeinung
Spielt gern den harten Kerl: Vin Diesel.
Vin Diesel
Lesermeinung
War auch als Rap-Sänger erfolgreich: Mark Wahlberg.
Mark Wahlberg
Lesermeinung
Sunnyboy und Oscar-Preisträger aus Wales: Christian Bale.
Christian Bale
Lesermeinung
Gab sein Leinwand-Debüt bereits 1977: Mel Gibson.
Mel Gibson
Lesermeinung
Wuchs in Cambridge, Massachusetts auf: Ben Affleck.
Ben Affleck
Lesermeinung
Erst Model, dann DJ, dann Film- und jetzt Serienstar: Lorraine Bracco
Lorraine Bracco
Lesermeinung
Eine der ganz großen deutschsprachigen Darstellerinnen: Senta Berger
Senta Berger
Lesermeinung
Längst schon kein Kinderstar mehr: Mia Wasikowska
Mia Wasikowska
Lesermeinung