Die junge, selbstbewusste Franka Danker arbeitet seit kurzem im Drogendezernat des LKA. Nach einem gefährlichen Einsatz am Kölner Flughafen erfährt sie von ihrer Mutter, dass ihr Vater Jochen Danker bei einem Firmenauftrag in einem islamistischen Staat wegen einer Liebesaffäre mit einer verheirateten Muslimin inhaftiert wurde und ihm nun die Todesstrafe droht. Alle diplomatischen Bemühungen haben versagt. Franka hat ihren Vater als Egozentriker in unguter Erinnerung, fühlt sich zunächst hin- und hergerissen - doch dann beschließt sie, den Bitten ihrer Mutter nachzugeben und ihrem Vater auf eigene Faust zu helfen. Gemeinsam mit ihrem Kollegen Max macht sie sich auf den Weg.…

Auch wenn hier manchmal die Schwarzweiß-Zeichnung überhand nimmt, inszenierte "Donna Leon"-Regisseur Sigi Rothemund nach einem Drehbuch von Thomas Kirdorf ("Küss mich, Kanzler", "Fliege kehrt zurück", "Der kleine Mann", "Liebe und andere Lügen") einen spannenden Politthriller mit starken Darstellern - aber auch mit harten Szenen.