Was verschweigt er nur? Nadja Uhl beobachtet Heino
Ferch
Was verschweigt er nur? Nadja Uhl beobachtet Heino
Ferch

Mord am Meer

KINOSTART: 01.01.1970 • Politthriller • Deutschland (2004)
Lesermeinung
prisma-Redaktion
Produktionsdatum
2004
Produktionsland
Deutschland

Kommissar Anton Glauberg und die BKA-Beamtin Paula Reinhardt sollen den Mord an einem ehemaligen RAF-Mitglied aufklären. Anton verschweigt zunächst, dass das Opfer sein Halbbruder war und Paula sagt nicht die Wahrheit...

Regisseur Matti Geschonneck ("Die Ärztin", "Wer liebt, hat Recht") inszenierte diesen Film nach dem viel beachteten Roman "Die letzte Vorstellung" von Ulrich Woelk. Das Ergebnis ist eine Mischung aus spannendem Polit-Thriller (zwischen Ost und West im Umfeld von RAF und Stasi), packendem Kammerspiel und leiser Liebesgeschichte zugleich. "Mord am Meer" ist nach "Das Wunder von Lengede" der zweite gemeinsame Filmauftritt der Hauptdarsteller Heino Ferch und Nadja Uhl.

Foto: ZDF/Volker Roloff

Darsteller
Birge Schade (l.) und Gesine Cukrowski sind nicht gerade gut aufeinander zu sprechen.
Birge Schade
Lesermeinung
Ellen Schwiers
Lesermeinung
Smart und vielseitig: Heino Ferch, hier in dem
Familiendrama "Vater Mutter Mörder"
Heino Ferch
Lesermeinung
Manfred Zapatka
Lesermeinung
Nadja Uhl als Brigitte Mohnhaupt in "Der Baader
Meinhof Komplex"
Nadja Uhl
Lesermeinung
Weitere Darsteller
News zu

BELIEBTE STARS