Das Wunder von Lengede

KINOSTART: 09.11.2003 • Dokudrama • Deutschland (2003) • 182 MINUTEN
Lesermeinung
prisma-Redaktion
Originaltitel
Das Wunder von Lengede
Produktionsdatum
2003
Produktionsland
Deutschland
Laufzeit
182 Minuten

Das Grubenunglück von Lengede, das sich am 24. Oktober 1963 ereignete, ging 14 Tage später als das "Wunder von Lengede" in die deutsche Geschichte ein. An jenem 24. Oktober brach in der Nähe der Eisengrube von Lengede ein Klärteich ein. Die Folge: Die Schächte wurden von Wasser geflutet. Einige wenige Bergarbeiter konnten sich in einer stillgelegten Förderstrecke in Sicherheit bringen und wurden zwei Wochen nach dem Unglück, nach einer fieberhaften Suche nach Überlebenden, geborgen. Hinter der Euphorie, die sich nach der Bergung der Bergarbeiter einstellte, bleibt die traurige Zahl von 29 Opfern ein wenig im Hintergrund ...

Regisseur Kaspar Heidelbach ("Verhexte Hochzeit", "Tatort - Rückspiel") drehte hier nach wahren Begebenheiten ein fesselndes und zutiefst bewegendes, zweiteiliges TV-Drama. Dabei fängt Heidelbach jene Zeit vortrefflich und detailgenau ein, gibt die düstere Stimmung zwischen Hoffen und Bangen intensiv wieder. Die Höhle, in die die Bergleute flüchteten, wurde übrigens auf dem Gelände einer alten Erzwäscherei in Goslar eindrucksvoll nachgebaut. Überzeugend sind auch die schauspielerischen Leistungen der prominent besetzten Darsteller-Crew. Einziges Manko: die oft viel zu aufdringliche Musik von "LSE"-Rocker Arno Steffen!

 

 

Darsteller

Ein Gesicht, das man kennt: Andreas Schmidt in "Sommer vorm Balkon".
Andreas Schmidt
Lesermeinung
Schauspieler Armin Rohde bei der Berlinale 2015.
Armin Rohde
Lesermeinung
Schauspieler und "Tatort"-Star Axel Prahl.
Axel Prahl
Lesermeinung
Benjamin Sadler
Lesermeinung
Hat schon längst das Girlie-Image abgelegt: Heike Makatsch.
Heike Makatsch
Lesermeinung
Schauspieler Heino Ferch im Jahr 2020.
Heino Ferch
Lesermeinung
Schauspieler Martin Brambach.
Martin Brambach
Lesermeinung
Nadja Uhl als Brigitte Mohnhaupt in "Der Baader
Meinhof Komplex"
Nadja Uhl
Lesermeinung
Oliver Bröcker
Lesermeinung
Macht auch im Kölner Tatort "Die Wacht am Rhein" eine gute Figur: Sylvester Groth.
Sylvester Groth
Lesermeinung
"Allein unter Frauen": Thomas Heinze mit Jennifer Nitsch
Thomas Heinze
Lesermeinung
Waldemar Kobus als Vater Rudi König in "Die LottoKönige".
Waldemar Kobus
Lesermeinung

BELIEBTE STARS

Roger Bart im Porträt: Infos zur Karriere, zum Werdegang und Privates.
Roger Bart
Lesermeinung
Schauspielerin Angelina Jolie ist auch UN-Botschafterin.
Angelina Jolie
Lesermeinung
Idris Elba erhielt für seine Darstellung als "Luther" 2012 den Golden Globe.
Idris Elba
Lesermeinung
Zurückhaltend und bescheiden: Alan Arkin
Alan Arkin
Lesermeinung
Schauspieler Mark Wahlberg startete als Marky Mark zunächst eine Musik-Karriere.
Mark Wahlberg
Lesermeinung
Dylan O'Brien
Lesermeinung
Wird gerne als Bösewicht besetzt: Mark Strong
Mark Strong
Lesermeinung
Brigitte Bardot galt als DAS Sex-Symbol ihrer Generation.
Brigitte Bardot
Lesermeinung
Hollywoodstar Kevin Costner.
Kevin Costner
Lesermeinung
"Der" Entertainer par excellence: Frank Sinatra
Frank Sinatra
Lesermeinung
Ganz großer Hollywood-Star: Jeff Goldblum.
Jeff Goldblum
Lesermeinung
Androgyne Schönheit: Oscar-Gewinnerin Tilda Swinton.
Tilda Swinton
Lesermeinung