The Human Scale

KINOSTART: 31.10.2013 • Dokumentarfilm • Dänemark (2012) • 83 MINUTEN
Lesermeinung
prisma-Redaktion
Originaltitel
The Human Scale
Produktionsdatum
2012
Produktionsland
Dänemark
Laufzeit
83 Minuten

Der Kopenhagener Städteplaner und Architekt Jan Gehl, emeritierter Professor für "Urban Design" an der Hochschule für Architektur in Kopenhagen, widmete seine langjährige Arbeit der Verbesserung der städtischen Lebensqualität für Fußgänger und Radfahrer. So beschreibt er etwa in seinem 2004 erschienenen Buch "Public Spaces and Public Life" die Veränderungen der Kopenhagener Innenstadt, die - einst autogerecht gestaltet - heute ein besonders fußgänger- und radfahrerfreundliche Stadt ist. Kehl hat maßgeblich dazu beigetragen, geht die längste Fußgängerzone Europas doch auf seine Planungen zurück. Gehls Kenntnisse und Ideen haben Architekten und Städteplaner weltweit inspiriert, man denke etwa an die Wiederbelebung der Innenstadt von Melbourne, die Fußgängerbereiche mit Sitzgelegenheiten auf dem Times Square in New York oder den Wiederaufbau der Innenstadt von Christchurch, Neuseeland, nach dem großen Erdbeben von 2011.

Der Dokumentarfilmer Andreas Dalsgaard hat sich in fünf Kapiteln auf die Spuren von Gehl begeben und zeigt eindrucksvoll die vielfältigen Möglichkeiten von Städtebauer und Architekten, unsere immer grö0er werdenden Städte nachhaltig für den Menschen zu gestalten. Dafür reiste er nach New York, Kopenhagen und Christchurch, aber auch ins chinesische Chonquing sowie nach Dhaka, Hauptstadt von Bangladesch. Dalsgaard schwelgt über weite Strecken in prächtigen Panoramabildern, die sicherlich jedermann gefallen. Doch gerade angesichts der explosionsartig wachsenden Mega-Citys in der sogenannten Dritten Welt fragt sich der Zuschauer schon bald, wer diesen sicherlich positiven Fortschritt finanzieren soll. Denn wenn das Einkommen eines Arbeiters in Dhaka noch nicht einmal zum Lebensunterhalt reicht, ist es fraglich, ob er sich auf einem nach europäischen Wertvorstellungen gestaltenden Platz wohl fühlt.

Foto: NFP/Adam Morris Philp

BELIEBTE STARS

Lässiger Typ: Schauspieler Karl Urban.
Karl Urban
Lesermeinung
In Film und Fernsehen erfolgreich: Gabriel Byrne
Gabriel Byrne
Lesermeinung
Preisgekrönter Charakterkopf: Michael Gwisdek.
Michael Gwisdek
Lesermeinung
Schauspieler und "Tatort"-Star Axel Prahl.
Axel Prahl
Lesermeinung
Der Mann mit dem Schnauzbart: Tom Selleck.
Tom Selleck
Lesermeinung
Ich baller genauso gerne wie Sabata! Yul Brynner 
als Indio Black
Yul Brynner
Lesermeinung
Wurde als "Dreizehn" in "Dr. House" bekannt: Olivia Wilde.
Olivia Wilde
Lesermeinung
Als Dr. House weltberühmt: Hugh Laurie
Hugh Laurie
Lesermeinung
Publikumsliebling mit markanten Gesichtszügen: Jean Reno
Jean Reno
Lesermeinung
Wuchs in Cambridge, Massachusetts auf: Ben Affleck.
Ben Affleck
Lesermeinung
Dietmar Bär ist Hauptkommissar Freddy Schenk im Kölner "Tatort".
Dietmar Bär
Lesermeinung
Catherine Vogel - die TV- und Radiomoderatorin im Porträt.
Catherine Vogel
Lesermeinung
Julia Beautx bei einer Filmpremiere.
Julia Beautx
Lesermeinung
Schauspielerin Bibiana Beglau.
Bibiana Beglau
Lesermeinung