Gleich gibt's was aufs Maul! Mickey Rourke im Ring

The Wrestler

KINOSTART: 26.02.2009 • Drama • USA (2008) • 109 MINUTEN
Lesermeinung
prisma-Redaktion
Originaltitel
The Wrestler
Produktionsdatum
2008
Produktionsland
USA
Budget
6.000.000 USD
Einspielergebnis
44.703.995 USD
Laufzeit
109 Minuten
Schnitt

Randy Robinson hatte als erfolgreicher Wrestler "The Ram" einst ruhmreiche Tage. Doch die sind längst vorbei. Heute verdient die Legende des Wrestling-Rings nach einem Herzinfarkt sein Geld nur durch den Verkauf von Action-Figuren auf unbedeutenden Conventions und nimmt sogar einen Job als Lebensmittel-Verkäufer an. Endlich will er auch seiner Tochter der Vater sein, der er nie gewesen ist. Doch er plant trotz ärztlicher Warnungen auch sein Comeback im Ring ...

Zwar wurde Mickey Rourke für seine Rolle 2009 der Oscar als bester Hauptdarsteller - es gewann Sean Penn ("Milk") - verwehrt, doch er bietet als abgehalfterter Wrestler eine schauspielerische Glanzleistung. Allerdings ist das Drama definitiv Aronofskys ("Requiem for a Dream", "The Fountain") inszenatorisch schlechtester Film. Die Wackel-Kamera im Dokumentarstil nervt gewaltig und einige Kämpfe sind viel zu blutig. Was bleibt: ein beeindruckend starker Rourke, der bemerkenswert einen einstigen Star spielt, der vor den Trümmern seines Lebens steht und eigentlich nur den amerikanischen Traum verwirklichen wollte.

Foto: Kinowelt

Darsteller
Marisa Tomei
Lesermeinung
Mickey Rourke, der James Dean für Anspruchslose.
Mickey Rourke
Lesermeinung
Weitere Darsteller

BELIEBTE STARS

Längst über die Grenzen Deutschlands bekannt: Daniel Brühl
Daniel Brühl
Lesermeinung
Schon lange in Hollywood angekommen: Rade Serbedzija
Rade Serbedzija
Lesermeinung
Rita Russek spielt oft Dauerrollen
Rita Russek
Lesermeinung
Schauspieler mit Wrestling-Vergangenheit: Dwayne "The Rock" Johnson.
Dwayne Johnson
Lesermeinung
Andreas Hoppe als Tatort-Kommissar Mario Kopper
Andreas Hoppe
Lesermeinung
Nicht ganz so erfolgreich wie sein Vater: Jared Harris.
Jared Harris
Lesermeinung
Spielt gern den harten Kerl: Vin Diesel.
Vin Diesel
Lesermeinung
War auch als Rap-Sänger erfolgreich: Mark Wahlberg.
Mark Wahlberg
Lesermeinung
Sunnyboy und Oscar-Preisträger aus Wales: Christian Bale.
Christian Bale
Lesermeinung
Gab sein Leinwand-Debüt bereits 1977: Mel Gibson.
Mel Gibson
Lesermeinung
Wuchs in Cambridge, Massachusetts auf: Ben Affleck.
Ben Affleck
Lesermeinung
Erst Model, dann DJ, dann Film- und jetzt Serienstar: Lorraine Bracco
Lorraine Bracco
Lesermeinung
Eine der ganz großen deutschsprachigen Darstellerinnen: Senta Berger
Senta Berger
Lesermeinung
Längst schon kein Kinderstar mehr: Mia Wasikowska
Mia Wasikowska
Lesermeinung
Michael Nyqvist war nicht nur in Schweden ein beliebter Darsteller.
Michael Nyqvist
Lesermeinung