Tod eines Showgirls

KINOSTART: 01.01.1970 • Kriminalfilm • USA (1998)
Lesermeinung
Originaltitel
Butter
Produktionsdatum
1998
Produktionsland
USA
Ein junger Mann wird nach dem Mord an seiner Schwester, in den auch ein Plattenproduzent verwickelt ist, von Gangstern durch L.A. gejagt.Der junge Freddy Roland träumt davon, eines Tages seine eigene Plattenfirma zu besitzen. Bis es soweit ist, arbeitet Freddy in Los Angeles für den mächtigen Curtis "8-Ball" Harris, den Besitzer von "Rhythm Records", der seine Interessen mit allen Mitteln durchzusetzen versucht.Am Vorabend des Tages, an dem 8-Ball seine Firma verkaufen will, entdeckt Freddy seine Schwester Blusette Ford tot in ihrem Appartement. Der Shooting-Star der Plattenfirma ist scheinbar an einer Überdosis gestorben, obwohl sie seit dreißig Tagen clean war. In Panik ruft Freddy seinen Chef zu Hilfe, der vorbeikommen und die Sache auf seine Weise regeln will.Freddy wird mißtrauisch, als 8-Ball ihn daran hindert, den befreundeten Polizist Dexter Banks einzuschalten. Als er aus Blusettes Appartement flieht, wird er von 8-Balls Männern verfolgt. Freddy weiß jetzt, daß der Tod seiner Schwester kein Unfall war und er nicht mehr nach Hause kann. Freddy kommt bei der jungen Modedesignerin Carmen Jones unter, wird dabei aber von 8-Balls Männer entdeckt. Von nun an sind Freddy und Carmen auf der Flucht.Freddy bricht in das Büro seines Chefs ein und entwendet zwanzig Millionen Dollar aus dem Verkauf der Plattenfirma. Mit Hilfe des smarten jungen Anwalts Rick Darren, dem Käufer von "Rhythm Records", will Freddy 8-Ball zur Strecke bringen. Aber Rick hat ganz andere Pläne. Der Ärger nimmt für Freddy kein Ende. Jemand will ihm den Mord an Blusette anhängen. Mit der Unterstützung von Carmen und Dexter stellt der Gejagte dem wahren Mörder eine Falle.Ernie Hudson spielt den Bösewicht in Peter Gathings Bunches Thriller "Tod eines Showgirls". Mit dieser Rolle hat Hudson, einer der profiliertesten schwarzen Schauspieler, einige Erfahrung. In "Mörderischer Tausch" spielte er den mit Drogen dealenden Schulleiter, der Tom Berenger das Leben zur Hölle machte. Aber der 1945 in Minnesota geborene Hudson ist vielseitiger, als es sein mächtiger Körper vermuten läßt. In "Die Hand an der Wiege" verkörperte er sehr sensibel einen geistig minderbemittelten Gärtner, der von einem Kindermädchen fälschlich des Mordes beschuldigt wird, in "The Crow" einen Polizisten und in "Ghostbusters" und "Ghostbusters II" den schwarze Geisterjäger im Team um Dan Aykroyd und Bill Murray. Neben seiner Arbeit als Schauspieler schreibt Ernie Hudson auch Drehbücher und produziert.Die Hauptrolle in "Tod eines Showgirls" ist überhaupt die erste Filmrolle für Shemar Moore, der bis dahin nur in Serien auftrat. Eher zufällig kam er 1994 an die Rolle des Malcolm in der amerikanischen Fernsehserie "The Young and the Restless", die ihn bekannt machte. Der Agent Sid Craig konnte niemand für die Rolle finden und entdeckte Shemar zufällig auf einer Reklame in dem Magazin "GQ". Craig rief bei dem Magazin an und ließ sich die Nummer des Models geben. Shemar bekam die Rolle. Seitdem wächst seine Beliebtheit, besonders bei dem weiblichen Teil des Publikums, stetig. Shemar Moore ist das Produkt einer Liebe, die sich über die Rassenschranken hinwegsetzte. Sein Vorname besteht aus den ersten drei Buchstaben des Vornamens seines schwarzen Vaters, Sherrod, und seiner weißen Mutter, Marilyn. Für die Rolle des Malcolm wurde Shemar schon zweimal für den Emmy nominiert, aber in großer Bescheidenheit sagte er: "Gebt mir den Emmy erst, wenn ich ihn wirklich verdient habe."

Darsteller

Donnie Wahlberg
Lesermeinung
Nia Long
Lesermeinung
Gibt den Ganoven par excellence: Terrence Howard.
Terrence Howard
Lesermeinung

BELIEBTE STARS

Ein viel beschäftigter Kino- und TV-Darsteller: Alexander Beyer
Alexander Beyer
Lesermeinung
Vielfach ausgezeichnete Charakterdarstellerin: Judi Dench.
Judi Dench
Lesermeinung
Zum Bösewicht geboren? Mads Mikkelsen
Mads Mikkelsen
Lesermeinung
Jella Haase als Chantal in "Fack ju Göhte".
Jella Haase
Lesermeinung
Heather Graham
Lesermeinung
Wird gerne als Bösewicht besetzt: Mark Strong
Mark Strong
Lesermeinung
Ulrike Kriener - die Filme, die Karriere und das Leben der Schauspielerin im Porträt.
Ulrike Kriener
Lesermeinung
Elisabeth Lanz im Porträt: Karriere und Leben der österreichischen Schauspielerin.
Elisabeth Lanz
Lesermeinung
Schauspielerin Zoey Deutch.
Zoey Deutch
Lesermeinung
Dylan O'Brien
Lesermeinung
Idris Elba erhielt für seine Darstellung als "Luther" 2012 den Golden Globe.
Idris Elba
Lesermeinung
Erfolgreicher Exportartikel aus Großbritannien: Jude Law.
Jude Law
Lesermeinung
Schauspieler Mark Wahlberg startete als Marky Mark zunächst eine Musik-Karriere.
Mark Wahlberg
Lesermeinung
Begann seine Karriere als Krimineller: Danny Trejo.
Danny Trejo
Lesermeinung
Zurückhaltend und bescheiden: Alan Arkin
Alan Arkin
Lesermeinung
Schauspieler Golo Euler 2019 beim Deutschen Schauspielpreis.
Golo Euler
Lesermeinung