Die junge Cynthia ist mit dem gewalttätigen Ekel James verheiratet. Plötzlich ist James tot und mit ihrer Freundin Joyce muss sie die Leiche verschwinden lassen. Schon bald werden sie zum Verhör geladen ...

Der spannende und atmosphärisch dicht inszenierte Thriller von Alan Rudolph zeigt das Geschehen aus verschiedenen Perspektiven, scheut dabei jedoch auch gewagte Erzähltricks wie gelogene Bilder nicht. Besonders gut: Bruce Willis in einer für ihn untypischen Rolle und die exzellente Musik von Jazz-Trompeter Mark Isham, der sich zum Hauskomponist für Alan Rudolph entwickelt hat. Als Co-Produzentin fungierte übrigens Hauptdarstellerin und die damalige Willis-Ehefrau Demi Moore.

Foto: Columbia