Warfield (Glenn Ford, r.) und Forbes (Arthur
Kennedy) sind erbitterte Rivalen
Warfield (Glenn Ford, r.) und Forbes (Arthur
Kennedy) sind erbitterte Rivalen

Totem

KINOSTART: 01.01.1970 • Western • USA (1967)
Lesermeinung
prisma-Redaktion
Originaltitel
Day of the Evil Gun
Produktionsdatum
1967
Produktionsland
USA
Schnitt

Nach dreijähriger Abwesenheit kehrt der ehemalige Revolverheld Lom Warfield auf seine Ranch zurück. Von seinem rivalisierenden Nachbarn Owen erfährt er, dass seine Frau und die beiden Töchter von Apachen verschleppt worden sind. Gemeinsam machen sie sich auf die lebensgefährliche Suche nach Warfields Familie. Die Befreiung gelingt, doch nun zeigt sich, dass Owen Warfields Frau für sich haben will ...

Thematisch interessanter, solide inszenierter Western von Jerry Thorpe ("Mitternacht Canale Grande"). Als Odyssee durch den alten, Menschen feindlichen Wilden Westen voller grobschlächtiger Outlaws und Krieg führenden Indianern angelegt, lebt dieses eindringliche Werk besonders vom Spiel der beiden Hauptdarsteller Glenn Ford und Arhtur Kennedy, die ihre gegensätzlichen Protagonisten glaubhaft verkörpern.

Foto: ARD/Degeto

BELIEBTE STARS

Carin C. Tietze in "Der Kriminalist"
Carin C. Tietze
Lesermeinung
HipHop-Superstar und Schauspieler: LL Cool J
LL Cool J
Lesermeinung
Michael York - der englische Gentleman - in
"Rosamunde Pilcher - Vier Jahreszeiten"
Michael York
Lesermeinung
Schauspieler mit Wrestling-Vergangenheit: Dwayne "The Rock" Johnson.
Dwayne Johnson
Lesermeinung
Andreas Hoppe als Tatort-Kommissar Mario Kopper
Andreas Hoppe
Lesermeinung
Spielt gern den harten Kerl: Vin Diesel.
Vin Diesel
Lesermeinung
War auch als Rap-Sänger erfolgreich: Mark Wahlberg.
Mark Wahlberg
Lesermeinung
Sunnyboy und Oscar-Preisträger aus Wales: Christian Bale.
Christian Bale
Lesermeinung
Gab sein Leinwand-Debüt bereits 1977: Mel Gibson.
Mel Gibson
Lesermeinung
Wuchs in Cambridge, Massachusetts auf: Ben Affleck.
Ben Affleck
Lesermeinung