Zwischen Lilli (Chiara Schoras, r.) und Anna
(Gesine Cukrowski) kommt es zu Spannungen

Tulpen aus Amsterdam

KINOSTART: 07.05.2010 • Familienfilm • Deutschland (2010) • 88 MINUTEN
Lesermeinung
prisma-Redaktion
Originaltitel
Tulpen aus Amsterdam
Produktionsdatum
2010
Produktionsland
Deutschland
Laufzeit
88 Minuten
Regie

Die beiden Schwestern Anna und Lilli könnten unterschiedlicher nicht sein: Während die energische und selbstbewusste Anna ein erfolgreiches Leben in Amsterdam führt, ist ihre jüngere Schwester voller Komplexe, weil sie seit einem schweren Unfall in Kindheitstagen ein lahmes Bein hat. Als unerwartet der Vater stirbt, kehrt Anna nach München zurück, um Lilli zu helfen. Dabei fällt sie sofort wieder in die dominante Rolle als Lillis Beschützerin zurück. Zwischen den Schwestern kommt es zu Spannungen, dennoch bringt Anna es nicht über sich, Lilli alleine zu lassen, und riskiert so ihr Lebensglück mit ihrer großen Liebe Ed, mit dem sie eine Familie gründen will ...

Regisseurin Ilse Hofmann, Spezialistin für Familienfilme und Komödien, variiert hier einmal mehr ein Thema, das sie fünf Jahre zuvor bereits in ihrer Genrearbeit "Meine Schwester und ich" verarbeitete: Auseinandersetzungen unter Geschwistern. Das wenig originelle Drehbuch lieferten Johannes Lackner (Ein Strauß voll Glück", "Dicke Liebe") und Monika Peetz ("Die Rebellin", "Noch einmal zwanzig sein ..."). Als Ed Vermerk ist der aus Rotterdam stammende Darsteller Daan Schuurmans hier in seiner ersten großen deutschen TV-Rolle zu sehen. Gesine Cukrowski und Chiara Schoras füllen ihre Rollen zwar gekonnt mit Leben, doch retten kann dies den Herz-Schmerz-Stoff nicht.

Foto: ARD/Degeto/Erika Hauri

Darsteller
Chiara Schoras
Lesermeinung
Weitere Darsteller

Neu im kino

Shattered – Gefährliche Affäre
Thriller • 2022
prisma-Redaktion
Guillermo del Toros Pinocchio
Animation • 2022
prisma-Redaktion
"Glass Onion: A Knives Out Mystery"
Komödie • 2022
Einfach mal was Schönes
Komödie • 2022
The Magic Flute – Das Vermächtnis der Zauberflöte
Musik • 2022
prisma-Redaktion
The Menu
Komödie • 2022
prisma-Redaktion
Mrs. Harris und ein Kleid von Dior
Komödie • 2022
prisma-Redaktion
Crimes of the future
Drama • 2022
prisma-Redaktion
Es ist definitiv einer der Blockbuster des Jahres: Vier Jahre nach "Black Panther" startet das Sequel "Black Panther: Wakanda Forever" in den Kinos.
Black Panther: Wakanda Forever
Abenteuer, Action, Science-Fiction • 2022
prisma-Redaktion
Hui Buh und das Hexenschloss
Komödie • 2022
Wir sind dann wohl die Angehörigen
Drama • 2022
prisma-Redaktion
Amsterdam
Komödie • 2022
prisma-Redaktion
See How They Run
Mystery • 2022
prisma-Redaktion
Bros
Komödie • 2022
prisma-Redaktion
Rheingold
Drama • 2022
prisma-Redaktion
Der Nachname
Komödie • 2022
prisma-Redaktion
Ist Teth-Adam alias Black Adam (Dwayne Johnson, Mitte groß) ein Helfer im Kampf gegen das Böse oder selbst eine Bedrohung?
Black Adam
Action, Fantasy, Science-Fiction • 2022
prisma-Redaktion
Lyle – Mein Freund, das Krokodil
Komödie • 2022
prisma-Redaktion
Halloween Ends
Horror • 2022
"Nicht verrecken" erzählt von den Todesmärschen aus den Konzentrationslagern Sachsenhausen und Ravensbrück 1945.
Nicht verrecken
Dokumentarfilm
Der Passfälscher
Drama • 2022
prisma-Redaktion
Rimini
Drama • 2022
prisma-Redaktion
In einem Land, das es nicht mehr gibt
Drama • 2022
prisma-Redaktion
The Woman King
Action • 2022
prisma-Redaktion
Rex Gildo - Der letzte Tanz
Dokumentarfilm • 2022
prisma-Redaktion
Im Westen nichts Neues
Drama • 2022
prisma-Redaktion
Juan Romero (Elyas M'Barek) lassen seine Zweifel keine Ruhe. Er ist das filmische Pendant zu Juan Moreno und eine der beiden Hauptfiguren in Michael "Bully" Herbigs neuem Film "Tausend Zeilen", der den Fall Relotius satirisch aufarbeitet.
Tausend Zeilen
Drama, Komödie • 2022
prisma-Redaktion
Mittagsstunde
2022
Don't Worry Darling
Drama • 2022
prisma-Redaktion
Moonage Daydream
Dokumentarfilm • 2022
prisma-Redaktion

BELIEBTE STARS