Alfred Böhler hat alles erreicht, was ein Mann im Leben erreichen kann. Er hat eine tolle Frau, zwei Kinder, Haus, Job und viel Geld. Doch dann fährt Böhler auf eine im Nebel stehende Kolonne auf. Schwer verletzt landet er im Spital. Und wie er da leblos liegt, geht Böhler - geleitet von einem Adler - auf eine innere Reise. Er landet in einer kargen Gletscher- und Steinlandschaft, folgt dem Wasser und erreicht stets grünere und belebtere Gebiete.