Boonmee (Thanapat Saisaymar) verabschiedet sich
von seiner Frau
Boonmee (Thanapat Saisaymar) verabschiedet sich
von seiner Frau

Uncle Boonmee erinnert sich an seine früheren Leben

KINOSTART: 30.09.2010 • Komödie • Spanien, Thailand, Deutschland, Großbritannien, Frankreich (2010)
Lesermeinung
prisma-Redaktion
Originaltitel
Loong Boonmee Raleuk Chaat
Produktionsdatum
2010
Produktionsland
Spanien, Thailand, Deutschland, Großbritannien, Frankreich

Ein Landgut irgendwo im Nordosten Thailands: Hier hat sich Uncle Boonmee, der an Nierenversagen leidet, zurückgezogen. Da er sicher ist, dass er sterben wird, lädt er noch einmal Freunde und Verwandte ein, um sich gebührend verabschieden zu können. Doch dann passiert Unglaubliches: Der Geist seiner längst verstorbenen Frau taucht auf, um sich um ihn zu kümmern. Und dies ist nicht die einzige Erscheinung, die den Kranken heimsucht. Schließlich bricht Boonmee mit seiner Familie zu einer Reise in den Dschungel auf ...

Der Gewinner der Goldenen Palme der Filmfestspiele von Cannes 2010 ist einer jener Filme, an dem sich die Geister von Kritik und Publikum scheiden. Für die einen ist Regisseur Apichatpong Weerasethakuls ("Tropical Malady") Werk zum Einschlafen und mutwillige Lebenszeitverschwendung, andere bejubeln den Mix aus Komödie und Fantasy als Kunstkino höchster Güte. Sicher muss man sich auf diese ungewöhnliche Regiearbeit, die Mythen und Geschichten Thailands unter einen Hut zu bringen sucht, einlassen, doch auch mit deren Kenntnis fällt es schwer, Zugang zu diesem sperrigen, oft monoton wirkenden Trip zu finden.

Foto: Movienet

Weitere Darsteller

Neu im kino

Shattered – Gefährliche Affäre
Thriller • 2022
prisma-Redaktion
Guillermo del Toros Pinocchio
Animation • 2022
prisma-Redaktion
"Glass Onion: A Knives Out Mystery"
Komödie • 2022
Einfach mal was Schönes
Komödie • 2022
The Magic Flute – Das Vermächtnis der Zauberflöte
Musik • 2022
prisma-Redaktion
The Menu
Komödie • 2022
prisma-Redaktion
Mrs. Harris und ein Kleid von Dior
Komödie • 2022
prisma-Redaktion
Crimes of the future
Drama • 2022
prisma-Redaktion
Es ist definitiv einer der Blockbuster des Jahres: Vier Jahre nach "Black Panther" startet das Sequel "Black Panther: Wakanda Forever" in den Kinos.
Black Panther: Wakanda Forever
Abenteuer, Action, Science-Fiction • 2022
prisma-Redaktion
Hui Buh und das Hexenschloss
Komödie • 2022
Wir sind dann wohl die Angehörigen
Drama • 2022
prisma-Redaktion
Amsterdam
Komödie • 2022
prisma-Redaktion
See How They Run
Mystery • 2022
prisma-Redaktion
Bros
Komödie • 2022
prisma-Redaktion
Rheingold
Drama • 2022
prisma-Redaktion
Der Nachname
Komödie • 2022
prisma-Redaktion
Ist Teth-Adam alias Black Adam (Dwayne Johnson, Mitte groß) ein Helfer im Kampf gegen das Böse oder selbst eine Bedrohung?
Black Adam
Action, Fantasy, Science-Fiction • 2022
prisma-Redaktion
Lyle – Mein Freund, das Krokodil
Komödie • 2022
prisma-Redaktion
Halloween Ends
Horror • 2022
"Nicht verrecken" erzählt von den Todesmärschen aus den Konzentrationslagern Sachsenhausen und Ravensbrück 1945.
Nicht verrecken
Dokumentarfilm
Der Passfälscher
Drama • 2022
prisma-Redaktion
Rimini
Drama • 2022
prisma-Redaktion
In einem Land, das es nicht mehr gibt
Drama • 2022
prisma-Redaktion
The Woman King
Action • 2022
prisma-Redaktion
Rex Gildo - Der letzte Tanz
Dokumentarfilm • 2022
prisma-Redaktion
Im Westen nichts Neues
Drama • 2022
prisma-Redaktion
Juan Romero (Elyas M'Barek) lassen seine Zweifel keine Ruhe. Er ist das filmische Pendant zu Juan Moreno und eine der beiden Hauptfiguren in Michael "Bully" Herbigs neuem Film "Tausend Zeilen", der den Fall Relotius satirisch aufarbeitet.
Tausend Zeilen
Drama, Komödie • 2022
prisma-Redaktion
Mittagsstunde
2022
Don't Worry Darling
Drama • 2022
prisma-Redaktion
Moonage Daydream
Dokumentarfilm • 2022
prisma-Redaktion

BELIEBTE STARS