Regisseur George Vallay, Hollywoodspezialist für Krimis, ist in seine ungarische Heimat zurückgekehrt, um einen Film zu drehen. An einem verregneten Abend besuchen ihn zwei Philosophiestudenten. Sie erklären, dass Vallays Filme unoriginell seien und bieten ihm einen Filmstoff an, der die reale Situation spiegelt: Zwei Studenten suchen einen Regisseur auf, um ihm eine Drehbuchidee zu offerieren. Der Regisseur beherbergt die beiden und wird am nächsten Morgen tot aufgefunden. Soweit die Idee. Vallay findet Gefallen an diesem Spiel und lädt die beiden zum Bleiben ein. Am nächsten Morgen liegt er offenbar erstochen in seinem Zimmer...

Wären nicht einige Regie-Mängel, dann wäre dies ein brillanter Kriminalfilm. Denn die Story hat viele Überraschungsmomente, die selbst den gewieften Krimi-Fan manchmal aufs Glatteis führen.