Pfarrer Aebi liegt im Koma. Seine zu Schwermut neigende Frau Katharina und ihre drei erwachsenen Kinder müssen entscheiden, ob sie den Ehemann und Vater leben oder - wie von ihm verfügt - sterben lassen sollen. Ausgerechnet jetzt entdeckt Katharina durch den Charme eines Landstreichers ihre Lebensfreude wieder ...

Eine turbulente wie nachdenklich stimmende Komödie, von Regisseur Robert Ralston ("Drum Bun - Gute Reise") nach dem Drehbuch von Martin Maurer in Szene gesetzt. Der verwertete hier so universelle Themen wie Aufeinander zugehen, Zusammenhalt in der Familie, Abschied nehmen und Neubeginn. Allerdings wirkt das Ganze nicht immer glaubwürdig.

Foto: ZDF/SRF/Daniel Ammann