Der erfolgreiche Architekt Sebastian Färber lässt sich durch seine Herzkrankheit nicht von der Arbeit abhalten. So reist er auf zu einem Geheimauftrag auf eine entlegene Insel: Der mysteriöse Dr. Leonard will hier mit weiteren Experten die ideale Stadt von morgen entwerfen. Als sich Sebastian in Leonhards Assistentin Nina verliebt, scheint dies auch seine Sinne zu schärfen. Denn mehr und mehr wird ihm klar, dass Dr. Leonhard eigentlich finstere Pläne verfolgt...

Mit ihrem Langfilmdebüt inszenierte Franziska Stünkel ein leider kaum stimmiges Werk über einen Workoholic und die daraus resultierende Verschleierung der Sinne. Die dubiose Geschichte beruht auf dem Theaterstück "Republik Vineta" von Moritz Rinke.

Foto: Farbfilm (Barnsteiner)