Die junge bretonische Ärztin Aicha diagnostiziert bei einem Hühnerzüchter Grippe. Kurz darauf ist er tot. Als ein zweiter Fall hinzukommt, wendet sie sich Hilfe suchend an den ausgestiegenen Spezialisten Lucas, der jahrelang nach dem tödlichen Dakar-Virus forschte. Zusammen mit dem Gesundheitsministerium versuchen sie, den Virus zu lokalisieren und zu stoppen. Als der Virus Paris erreicht und gleichzeitig vergleichbare Fälle in Schweden auftreten, wissen sie, dass eine tödliche Pandemie droht ...

Ein spannend inszenierter TV-Zweiteiler von Olivier Langlois mit guter Besetzung. Zwar ist die Thematik nicht so neu - man denke nur an Wolfgang Petersens Katastrophenthriller "Outbreak - Lautlose Killer" -, doch die gut aufgelegten Darsteller und die wunderbaren Landschaftsaufnahmen Islands, wo die Experten nachdem Virus forschen, machen dies allemal wett.

Foto: MDR/WDR/France 2/Gilles Schrempp