Wir schreiben das Jahr 1914. Die letzte Invasion durch die Marsianer liegt bereits 15 Jahre zurück. Viele Städte wurden seinerzeit zerstört und der junge Eric Wells musste miterleben, wie seine Eltern getötet und seine Heimat dem Erdboden gleich gemacht wurde.

Mittlerweile ist Eric Wells erwachsen und Kapitän einer Tripod-Squad der Organisation A.R.E.S. (Allied Resistance Earth Squadron). Diese internationale Elite-Truppe kann auf die Kriegsmaschine "Goliath" zurückgreifen, die auf der Technologie der Kampfmaschinen der Aliens gründet. Eine Technologie, die bitter nötig ist, denn eine neue Attacke der Marsianer steht bevor ...

Mischung aus Weltkriegs-Motiven und Alien-Invasions-Geschichte

In Anlehnung an H. G. Wells' "Krieg der Welten" bietet dieser Animationsstreifen eine gekonnte Mischung aus Erster-Weltkriegs-Motiven mit einer Alien-Invasions-Geschichte. Die US-amerikanische/malaysische Koproduktion konnte beim Los Angeles 3D Film Festival den Award "Best 3D Animated Feature" gewinnen, bleibt aber hinter den Erwartungen zurück. Zwar überzeugt sie durch die Steampunk-Atmosphäre, dürfte aber allenfalls absolute Science-Fiction-Fans begeistern.