In den Weiten des autralischen Outbacks führte vor ewigen Zeiten das Volk der Ramingining ein zufriedenes Dasein. Doch wenn einer gleich drei Frauen hat und der andere keine, und dann auch noch eine der drei Frauen begehrt, kann dies auch bei einem friedvollen Volk zu Komplikationen führen. Doch für den Frischverliebten hat man während der Jagd und Suche nach Enteneiern eine passende Geschichte aus mythischen Zeiten bereit ...

In faszinierenden und ruhigen Bilder erzählt der gebürtige Niederländer Rolf de Heer eine ungewöhnliche Geschichte der Ureinwohner Australiens. Dabei ließ sich der Regisseur ganz auf den Erzählduktus der Aboriginies ein, lässt sie sogar im eigenen Dialekt erzählen und setzt dabei ganz auf die Kraft der für uns fremden Kultur. So entstand ein ungewöhnliches poetisches Werk, das gerade durch die enge Zusammenarbeit mit den Ureinwohnern eine hohe Authentizität erzielt.

Foto: Alamode (24 Bilder)