Revolution hin oder her - Sex macht immer Spaß - 
Marcello Mastroianni und Léa Massari  

Allonsanfan

KINOSTART: 08.12.1974 • Historiendrama • Italien (1974) • 105 MINUTEN
Lesermeinung
prisma-Redaktion
Originaltitel
Allonsanfan
Produktionsdatum
1974
Produktionsland
Italien
Laufzeit
105 Minuten
Im Restaurationsjahr 1816 wird der adelige Revolutionär Fulvio Imbriani aus dem Gefängnis entlassen. Er lernt rasch wieder die Annehmlichkeiten herrschaftlichen Wohllebens schätzen und versucht, sich von seinen alten Gefährten freizumachen, die weiterhin revolutionären Träumen nachhängen. Obwohl er sie verrät, kommt er schließlich mit ihnen um...

Die Gebrüder Taviani lieferten hier ein bemerkenswertes Bild der Restauration, zeigen einen resignierten Helden, der vergeblich versucht, in seinen alten Stand zurückzukehren. Ein lyrischer Film mit zauberhaften Bildern und eindrucksvollen Darstellern.

Darsteller

BELIEBTE STARS

Lässiger Typ: Schauspieler Karl Urban.
Karl Urban
Lesermeinung
Götz George in seiner Erfolgsrolle als TV-Kommissar Schimanski.
Götz George
Lesermeinung
Tanja Wedhorn
Tanja Wedhorn
Lesermeinung
"Kung-Fu-Macher" mit Weltkarriere: Jacki Chan
Jackie Chan
Lesermeinung
Erol Sander wurde in Istanbul geboren und lebte zeitweise in Frankreich.
Erol Sander
Lesermeinung
Stand für die großen Regisseure vor der Kamera: John Turturro.
John Turturro
Lesermeinung
Das könnte eine Spur sein! Robert Atzorn (r.) mit Tilo Prückner
Tilo Prückner
Lesermeinung
In Film und Fernsehen erfolgreich: Gabriel Byrne
Gabriel Byrne
Lesermeinung
Preisgekrönter Charakterkopf: Michael Gwisdek.
Michael Gwisdek
Lesermeinung
Schauspieler und "Tatort"-Star Axel Prahl.
Axel Prahl
Lesermeinung
Der Mann mit dem Schnauzbart: Tom Selleck.
Tom Selleck
Lesermeinung
Ich baller genauso gerne wie Sabata! Yul Brynner 
als Indio Black
Yul Brynner
Lesermeinung
Wurde als "Dreizehn" in "Dr. House" bekannt: Olivia Wilde.
Olivia Wilde
Lesermeinung
Als Dr. House weltberühmt: Hugh Laurie
Hugh Laurie
Lesermeinung