Ein kurzer Blick vor der Abfahrt: Ulrike Kriener
als U-Bahnführerin
Ein kurzer Blick vor der Abfahrt: Ulrike Kriener
als U-Bahnführerin

Am Ende des Tunnels

KINOSTART: 01.01.2002 • Psychodrama • Deutschland (2002) • 90 MINUTEN
Lesermeinung
prisma-Redaktion
Originaltitel
Am Ende des Tunnels
Produktionsdatum
2002
Produktionsland
Deutschland
Laufzeit
90 Minuten
Regie

Eine Frau und Mutter wirft sich vor den Zug von U-Bahnführerin Silke Frank - deren unbeschwertes Leben nun mit einem Mal aus den Fugen gerät. Silke quält die Frage nach ihrer Mitschuld. Sie kann und will sich nicht einfach beim Verdrängen helfen lassen: Eine zunehmende Belastung für das bis dahin ungetrübte Verhältnis zu ihrem Mann Albert, der sich alle Mühe gibt, Silke auf andere Gedanken zu bringen - vergebens. Um mehr über die Tote, Yvonne Auffermann, zu erfahren, sucht Silke den Kontakt zu ihren Angehörigen, dem Ehemann Andreas und dem neunjährigen Sohn Tobias. Auffermann, Professor der Philosophie, hält die zudringliche Fremde zunächst für etwas sonderbar, spürt aber, dass da ein echtes und tiefes Interesse für sein Leben ist. So erfährt Silke, dass Yvonne unter Schüben manischer Depression litt. Und sie erlebt Tobias' Weigerung, den Selbstmord seiner Mutter zu akzeptieren. Erst allmählich begreifen die Drei, dass sie einander etwas zu geben haben: die Gewissheit, dass Yvonnes Freitod tragisch war, aber nicht umsonst. Er hat drei Menschen zusammengebracht, die nur gemeinsam den Weg zurück ins Leben finden.

Was jedem Zugführer nach der Statistik in seinem Berufsleben wenigstens einmal passiert: Er oder sie überfährt einen Menschen - und muss damit leben lernen. In seinem Erstlingsbuch hat Drehbuchautor Georg Weber dieses Thema für den Fernsehfilm entdeckt. Die Geschichte eines tragischen Schicksalsmoments und einer Frau, die ihrem Trauma ins Auge zu blicken wagt. Bewegend realistisch und mit großer visueller Gestaltungskraft erzählt Regisseur Dror Zahavi mit einer erstklassigen Besetzung ein Drama, das gleichermaßen anrührt und Mut macht.

Foto: ZDF

Darsteller
Schauspieler Armin Rohde bei der Berlinale 2015.
Armin Rohde
Lesermeinung
Ulrike Kriener
Lesermeinung
Weitere Darsteller

Neu im kino

Firestarter
Fantasythriller • 2022
prisma-Redaktion
Blutsauger
Historie • 2022
prisma-Redaktion
Meine schrecklich verwöhnte Familie
Komödie • 2021
prisma-Redaktion
Die Biene Maja – Das geheime Königreich
Animationsfilm • 2021
prisma-Redaktion
Liftoff – Mit Dir zum Mars
Liebeskomödie • 2022
prisma-Redaktion
Doctor Strange in the Multiverse of Madness
Fantasy • 2022
prisma-Redaktion
Everything Everywhere All at Once
Actionkomödie • 2022
prisma-Redaktion
Paul (Frederick Lau) muss sich nach Julias Tod alleine um die gemeinsame Tochter (Romy Shroeder) kümmern, während die immer weiter in eine Fantasiewelt abdriftet.
Wolke unterm Dach
Drama • 2022
prisma-Redaktion
Downton Abbey II: Eine neue Ära
Drama • 2022
prisma-Redaktion
Die wundersame Welt des Louis Wain
Drama • 2021
prisma-Redaktion
The Lost City – Das Geheimnis der verlorenen Stadt
Abenteuerfilm • 2022
prisma-Redaktion
The Northman
Actionfilm • 2022
prisma-Redaktion
Alles ist gutgegangen
Tragikomödie • 2021
prisma-Redaktion
The Contractor
Action • 2022
prisma-Redaktion
Eingeschlossene Gesellschaft
Komödie • 2022
prisma-Redaktion
Wo in Paris die Sonne aufgeht
Drama • 2021
prisma-Redaktion
Death of a Ladies' Man
Drama • 2020
prisma-Redaktion
Phantastische Tierwesen 3: Dumbledores Geheimnisse
Fantasyabenteuer • 2022
prisma-Redaktion
Sonic the Hedgehog 2
Animationsfilm • 2022
prisma-Redaktion
Morbius
Actionfilm • 2022
prisma-Redaktion
JGA: Jasmin. Gina. Anna
Komödie • 2022
prisma-Redaktion
Ambulance
Actionfilm • 2022
prisma-Redaktion
Die Gangster Gang
Animationsfilm • 2022
prisma-Redaktion
Der Wolf und der Löwe
Familienfilm • 2021
prisma-Redaktion
Operation Fortune
Actionkomödie
prisma-Redaktion
Vatersland
Drama • 2020
prisma-Redaktion
Parallele Mütter
Drama • 2021
prisma-Redaktion
Jackass Forever
Actionkomödie • 2022
prisma-Redaktion
The Card Counter
Thriller • 2021
prisma-Redaktion
Cyrano
Drama • 2022
prisma-Redaktion