Auf der Suche nach dem richtigen Geräusch: Toby Jones

Berberian Sound Studio

KINOSTART: 13.06.2013 • Drama • Großbritannien, Deutschland (2012) • 92 MINUTEN
Lesermeinung
prisma-Redaktion
Originaltitel
Berberian Sound Studio
Produktionsdatum
2012
Produktionsland
Großbritannien, Deutschland
Laufzeit
92 Minuten
Music

1976 wird der gefragte Filmtontechniker Gilderoy für eine italienische Produktion engagiert. Gilderoy hat es diesmal mit einem Horrorfilm zu tun, den der italienische Meister des Genres, Regisseur Santini, inszeniert hat. Doch je mehr sich der Tontechniker mit der Vertonung des grässlichen Werkes beschäftigt, desto mehr Schwierigkeiten stellen sich ein. So hat er Probleme, die richtigen Instrumente für die richtigen Töne herauszufinden. Außerdem fällt es ihm immer schwerer, die mitunter ekeligen Bilder aus seinem Kopf zu bekommen. So verschwimmenen Filmwelt und Realität mehr und mehr ...

Mit seinem zweiten Langfilm liefert der englische Regisseur und Drehbuchautor Peter Strickland eine Hommage an den Beruf des Tontechnikers, der damals noch gänzlich ohne Computer auskommen musste, und das sogenannte Giallo-Genre - eine Bezeichnung des eigenwilligen, vor allem im Italien der 1960er und -70er Jahre auftretenden Mischung aus Horrorfilm, Psychothriller und Erotikstreifen. Als deren Hochmeister gelten Regisseure wie Dario Argento ("Das Geheimnis der schwarzen Handschuhe", "Suspiria"), Mario Bava ("Blutige Seide", "Die drei Gesichter der Furcht") und Sergio Martino ("Der Schwanz des Skorpions"). Von dem harten Job des Tontechnikers ist Strickland wohl derart fasziniert, dass er ab und zu offenbar die Dramaturgie seiner Regiearbeit darüber vergessen hat. Dennoch schuf er faszinierende Bilder einer untergegangenen Berufsgattung und eines nahezu vergessenen Genres. Manche düstere Momente erinnern sogar an die besseren Filme eines David Lynch.

Foto: Rapid Eye Movies

Darsteller
Alter Hase im Showgeschäft: Toby Jones.
Toby Jones
Lesermeinung
Weitere Darsteller

Neu im kino

Rex Gildo - Der letzte Tanz
Dokumentarfilm • 2022
prisma-Redaktion
Im Westen nichts Neues
Drama • 2022
prisma-Redaktion
Juan Romero (Elyas M'Barek) lassen seine Zweifel keine Ruhe. Er ist das filmische Pendant zu Juan Moreno und eine der beiden Hauptfiguren in Michael "Bully" Herbigs neuem Film "Tausend Zeilen", der den Fall Relotius satirisch aufarbeitet.
Tausend Zeilen
Drama, Komödie • 2022
prisma-Redaktion
Mittagsstunde
2022
Don't Worry Darling
Drama • 2022
prisma-Redaktion
Moonage Daydream
Dokumentarfilm • 2022
prisma-Redaktion
Ticket ins Paradies
Komödie • 2022
prisma-Redaktion
Lieber Kurt
Komödie • 2022
Orphan: First Kill
Horror • 2022
prisma-Redaktion
Das Leben ein Tanz
Komödie • 2022
prisma-Redaktion
Alle für Ella
Komödie • 2022
Das Glücksrad
Drama • 2021
prisma-Redaktion
Freibad
Komödie • 2022
prisma-Redaktion
Kein Blockbuster-Stoff, trotzdem ein echtes Kino-Erlebnis: Mit "Three Thousand Years of Longing" präsentiert George Miller seinen zehnten Spielfilm.
Three Thousand Years of Longing
Fantasy • 2022
prisma-Redaktion
Die Känguru-Verschwörung
Satire • 2022
prisma-Redaktion
After Forever
Drama • 2022
prisma-Redaktion
Beast – Jäger ohne Gnade
Horror • 2022
prisma-Redaktion
Mein Lotta-Leben – Alles Tschaka mit Alpaka!
Kinderfilm • 2022
prisma-Redaktion
Jagdsaison
Komödie • 2022
prisma-Redaktion
Der Gesang der Flusskrebse
Drama • 2022
prisma-Redaktion
Der Engländer, der in den Bus stieg und bis ans Ende der Welt fuhr
2021
prisma-Redaktion
Nope
2022
prisma-Redaktion
Der junge Häuptling Winnetou
Abenteuerfilm • 2021
Nicht ganz koscher – Eine göttliche Komödie
Komödie • 2022
prisma-Redaktion
Bullet Train
Actionkomödie • 2022
prisma-Redaktion
Guglhupfgeschwader
2022
prisma-Redaktion
Hatching
Fantasy • 2022
prisma-Redaktion
Der perfekte Chef
Komödie • 2021
prisma-Redaktion
DC League of Super-Pets
Animationsfilm • 2022
prisma-Redaktion
Bibi & Tina – Einfach anders
Abenteuerfilm • 2022
prisma-Redaktion

BELIEBTE STARS

Komische Gesichter sind seine Spezialität: Rowan Atkinson
Rowan Atkinson
Lesermeinung
Schauspielerin Martina Gedeck.
Martina Gedeck
Lesermeinung
Mimt gerne den alten Haudegen: Scott Glenn.
Scott Glenn
Lesermeinung
Wurde als "Punisher" bekannt: Thomas Jane.
Thomas Jane
Lesermeinung
Der Mann mit dem Schnauzbart: Tom Selleck.
Tom Selleck
Lesermeinung
Traci Lords schaffte den Absprung vom Pornofilm.
Traci Lords
Lesermeinung
Caroline Peters in der gefeierten Krimiserie "Mord mit Aussicht".
Caroline Peters
Lesermeinung
Tom Beck in der RTL-Serie "Alarm für Cobra 11 – Die Autobahnpolizei".
Tom Beck
Lesermeinung
Lässiger Typ: Schauspieler Karl Urban.
Karl Urban
Lesermeinung
Nach dem Studium trat sie in New York in einigen Theaterstücken auf: Sienna Miller.
Sienna Miller
Lesermeinung
Smart und vielseitig: Heino Ferch, hier in dem
Familiendrama "Vater Mutter Mörder"
Heino Ferch
Lesermeinung