Cake

KINOSTART: 09.04.2015 • Drama • USA (2014) • 102 MINUTEN
Lesermeinung
prisma-Redaktion
Originaltitel
Cake
Produktionsdatum
2014
Produktionsland
USA
Budget
7.000.000 USD
Einspielergebnis
2.360.281 USD
Laufzeit
102 Minuten

Seit einem schweren Autounfall leidet Claire Bennett an chronischen Schmerzen, gegen die weder Bewegungstherapien noch leichte Medikamente helfen. Sie ertränkt ihre Sorgen im Alkohol.

Auf starke Schmerzmittel angewiesen, wird Claires Einsamkeit und der damit verbundene Frust immer größer. Den lässt sie dann in der Regel auch noch an den Menschen aus, die ihr noch nahestehen. Sogar ihr Ehemann hat sie verlassen. Einzig die mexikanische Haushälterin Silvana steht noch zu ihr.

Claire nimmt widerwillig an einer Schmerz-Therapiegruppe teil und zeigt sich wenig überrascht, als sich eine der weiteren Teilnehmerin den Freitod wählt. Als Claire der Sache nachgeht, trifft sie auf den jungen Witwer Roy. Tatsächlich fassen die Beiden zögerlich Vertrauen zueinander und freunden sich an ...

Bemerkenswert aufspielende Jennifer Aniston

Eine ungewöhnliche Geschichte aus Hollywood, von Regisseur und Drehbuchautor Daniel Barnz mit einer bemerkenswert aufspielenden Jennifer Aniston inszeniert. Aniston beweist hier sogar Mut zur Hässlichkeit.

Es dauert eine Weile, bis sich der Charakter mehr und mehr verdichtet, bis einige Bilder sich als Wahnvorstellungen im Alkohol- und Medikamentenrausch herausstellen, bis klar wird, dass Claire ihr Kind verloren hat usw.

Zweifellos haben sich auch ein paar Längen eingeschlichen und wird manchmal recht abrupt geschnitten, aber dennoch wird der Zuschauer dank der starken Vorstellung der Hauptdarstellerin mit einem ungewöhnlichen, ergreifenden Schicksal konfrontiert.

Darsteller

Schauspielerin Anna Kendrick.
Anna Kendrick
Lesermeinung
Bekannt durch "Avatar" und "Terminator": Sam Worthington.
Sam Worthington
Lesermeinung
Cooler Charakterdarsteller: William H. Macy.
William H. Macy
Lesermeinung

News zu Cake

BELIEBTE STARS

Roger Bart im Porträt: Infos zur Karriere, zum Werdegang und Privates.
Roger Bart
Lesermeinung
Schauspielerin Angelina Jolie ist auch UN-Botschafterin.
Angelina Jolie
Lesermeinung
Idris Elba erhielt für seine Darstellung als "Luther" 2012 den Golden Globe.
Idris Elba
Lesermeinung
Zurückhaltend und bescheiden: Alan Arkin
Alan Arkin
Lesermeinung
Schauspieler Mark Wahlberg startete als Marky Mark zunächst eine Musik-Karriere.
Mark Wahlberg
Lesermeinung
Dylan O'Brien
Lesermeinung
Wird gerne als Bösewicht besetzt: Mark Strong
Mark Strong
Lesermeinung
Brigitte Bardot galt als DAS Sex-Symbol ihrer Generation.
Brigitte Bardot
Lesermeinung
Hollywoodstar Kevin Costner.
Kevin Costner
Lesermeinung
"Der" Entertainer par excellence: Frank Sinatra
Frank Sinatra
Lesermeinung
Ganz großer Hollywood-Star: Jeff Goldblum.
Jeff Goldblum
Lesermeinung
Androgyne Schönheit: Oscar-Gewinnerin Tilda Swinton.
Tilda Swinton
Lesermeinung