Carol und die Weihnachtsgeister

KINOSTART: 01.01.1970 • Familienfilm • USA (2003)
Lesermeinung
Originaltitel
A Christmas Carol
Produktionsdatum
2003
Produktionsland
USA
Music
Der Glanz von Weihnachten liegt über der Stadt. Schnell werden die letzten Geschenke eingekauft, der Baum wird geschmückt. Die Menschen freuen sich auf die bevorstehenden Feiertage. Von all dem bekommt Carol Cummings nichts mit: Die junge Frau sieht zwar fantastisch aus, besitzt eine Menge Kohle und zählt zu den gefragtesten TV-Moderatoren der Branche, aber leider hat sie auf ihrem Weg nach oben all ihre Freundlichkeit und Menschlichkeit verloren. Weihnachten interessiert sie ebenso wenig, wie das Freud und Leid ihrer Angestellten, die sie wie Dreck behandelt. Vor allem Roberta, Carols persönliche Assistentin, und ihr Producer Jimmy bekommen die Launen der Diva am eigenen Leib zu spüren. Das einzige was zählt, ist Carols Karriere. Und für Weihnachten hat sie sich Großes vorgenommen: Sie möchte die beste Show aller Zeiten liefern und jeder, der sich ihren Wünschen und Forderungen widersetzt, wird aus dem Weg geräumt. Doch dann hat Carol plötzlich eine Erscheinung - sie sieht sie sich ihrer alten Tante Marla gegenüber. Eine ebenfalls herzlose Diva, die ihre Nichte in die Machenschaften des Showbusiness eingeführt hat und selbst vor keinem Mittel zurück schreckte, ihren Weg nach oben voran zu treiben. Doch heute bereut sie ihr Tun und will Carol davor bewahren, sich ebenfalls in einen gefühllosen Eisblock zu verwandeln, der die wichtigen Dinge des Lebens nicht mehr erkennt. Prompt erscheinen Carol die drei Weihnachtsgeister, die Carols Leben Revue passieren lassen und ihr zeigen, in was für einen Menschen sich die früher allseits beliebte Carol verwandelt hat. Ob die Reise durch die Zeiten hilft, Carols Herz wieder zu finden?

BELIEBTE STARS