Denn Liebe ist stark wie der Tod

KINOSTART: 01.01.1970 • Kriminalfilm • Großbritannien (2006)
Lesermeinung
Originaltitel
The Inspector Lynley Mysteries - In the Blink of an Eye
Produktionsdatum
2006
Produktionsland
Großbritannien
Der Fotojournalist Peter Rooker (Richard Copestake) wird spätabends in einer dunklen Gasse in London-Soho von einem Unbekannten mit einem Schuss in den Kopf schwer verletzt und stirbt kurze Zeit später im Krankenhaus. Inspector Thomas Lynley (Nathaniel Parker) und Sergeant Barbara Havers (Sharon Small) finden bei seinen Sachen neben dem Presseausweis auch eine nicht registrierte Waffe, die jedoch nicht abgefeuert wurde. Als DC Winston Nkata (Shaun Parkes) die Wohnung des Opfers aufsucht, überrascht ihn dort eine junge Frau, die auf ihn schießt. Sergeant Havers erfährt von Rookers bestem Freund, dem Nachtclubbesitzer Michael Wren (Mark Womack), dass es sich bei der Frau um Nina Delic (Ania Sowinski) handelt, eine Bosnierin, die als Mündel von Rooker nach England gekommen ist. Rooker, ein ehemaliger Kriegsfotograf, hatte offenbar in jüngerer Zeit erfolglos versucht, bei einer Boulevardzeitschrift als Paparazzo zu arbeiten. Doch nur seine guten Verbindungen zur Chefredakteurin Melissa Booth (Indira Varma) hielten ihn finanziell über Wasser, beide waren früher ein Liebespaar. Der Verleger Eddie Price (Danny Webb) äußert sich gegenüber Lynley zunächst aufgeschlossen über das Verhältnis von Rooker zu seiner Frau, doch dann tauchen verräterische Fotos auf. Hat Price gewusst, dass seine Frau Melissa ihr altes Verhältnis wieder aufgenommen hat und den Fotografen aus Eifersucht getötet? Je tiefer sie graben, desto mehr ahnen Lynley und Havers, dass die spurlos verschwundene Nina der Schlüssel für den Mord ist. Mit Hilfe seiner Frau Helen (Catherine Russell) versucht Lynley Licht ins Dunkle zu bringen. Was er herausfindet, verändert sein Leben auf tragische Weise ...
Darsteller
Sharon Small
Lesermeinung

BELIEBTE STARS