Du machst mich ganz schön an, Professor!
Stella Stevens und Jerry Lewis  
Du machst mich ganz schön an, Professor!
Stella Stevens und Jerry Lewis  

Der verrückte Professor

KINOSTART: 01.01.1970 • Komödie • USA (1962)
Lesermeinung
prisma-Redaktion
Produktionsdatum
1962
Produktionsland
USA
Regie
Schnitt

Die Geschichte des schüchternen, unauffälligen Chemieprofessors Julius S. Kelp (Jerry Lewis, Foto mit Stella Stevens), der sich mit Hilfe eines Extrakts in den von Frauen umschwärmten Muskelprotz Buddy Love - was für ein Name! - verwandeln kann, aber schließlich seinen Irrweg erkennt ...

Eine wirklich köstliche und gelungene "Jekyll-&-Hyde"-Variante, die Jerry Lewis selbst entwickelte. Dies ist zweifellos einer der besten Filme von ihm, denn er zündet hier ein wahres Feuerwerk an Komik und Slapstick - achtet z. B. auf die brillante Schleich-Sequenz. Ein Lachmuskeln-Traktat, bei dem man hinterher nach Erholung lechzt, von wegen Zwerchfell-Muskelkater und so. Dagegen hat die mit viel special effects inszenierte gleichnamige Neuverfilmung mit Hollywood-Ulknudel Eddie Murphy nicht den Hauch einer Chance - obwohl Lewis als ausführender Produzent fungierte.

Foto: BR/Telepool

Darsteller
Meister der schrägen Mimik: Schauspieler, Regisseur und Produzent Jerry Lewis.
Jerry Lewis
Lesermeinung
Weitere Darsteller
News zu

BELIEBTE STARS

Nicht ganz so erfolgreich wie sein Vater: Jared Harris.
Jared Harris
Lesermeinung
Längst über die Grenzen Deutschlands bekannt: Daniel Brühl
Daniel Brühl
Lesermeinung
Schon lange in Hollywood angekommen: Rade Serbedzija
Rade Serbedzija
Lesermeinung
Rita Russek spielt oft Dauerrollen
Rita Russek
Lesermeinung
Schauspieler mit Wrestling-Vergangenheit: Dwayne "The Rock" Johnson.
Dwayne Johnson
Lesermeinung
Andreas Hoppe als Tatort-Kommissar Mario Kopper
Andreas Hoppe
Lesermeinung
Spielt gern den harten Kerl: Vin Diesel.
Vin Diesel
Lesermeinung
War auch als Rap-Sänger erfolgreich: Mark Wahlberg.
Mark Wahlberg
Lesermeinung
Sunnyboy und Oscar-Preisträger aus Wales: Christian Bale.
Christian Bale
Lesermeinung
Gab sein Leinwand-Debüt bereits 1977: Mel Gibson.
Mel Gibson
Lesermeinung
Wuchs in Cambridge, Massachusetts auf: Ben Affleck.
Ben Affleck
Lesermeinung
Erst Model, dann DJ, dann Film- und jetzt Serienstar: Lorraine Bracco
Lorraine Bracco
Lesermeinung
Eine der ganz großen deutschsprachigen Darstellerinnen: Senta Berger
Senta Berger
Lesermeinung
Längst schon kein Kinderstar mehr: Mia Wasikowska
Mia Wasikowska
Lesermeinung