Hier werden uns die Zombies bestimmt nicht finden! Doch Karl Hardman freut sich zu früh

Die Nacht der lebenden Toten

KINOSTART: 01.01.1970 • Horrorfilm • USA (1968) • 96 MINUTEN
Lesermeinung
prisma-Redaktion
Originaltitel
Night of the Living Dead
Produktionsdatum
1968
Produktionsland
USA
Budget
114.000 USD
Einspielergebnis
30.000.000 USD
Laufzeit
96 Minuten
Bei einem Friedhofsbesuch werden die Geschwister Barbra und Johnny urplötzlich von einem Mann angegriffen, Johnny kommt ums Leben, Barbra kann sich in ein einsames Haus flüchten. Wenig später taucht dort Ben, ein junger Farbiger, auf - auch er auf der Flucht vor mordgierigen Gestalten. Die Fernsehnachrichten sprechen von einer Katastrophe, der in der ganzen Provinz Menschen zum Opfer fallen, und die Zahl der Toten wächst unaufhaltsam. So gut es geht, vernagelt Ben Fenster und Türen. Während sich vor dem Haus immer mehr dieser unheimlichen Wesen versammeln, entdeckt Ben, dass sich im Keller weitere Flüchtlinge verborgen haben, darunter ein Ehepaar mit einer schwerverletzten Tochter...

Mit diesem Horror-Klassiker startete der seinerzeit 28-jährige Werbefilmer George Andrew Romero seine Kinokarriere, die ihn zum Spezialisten für spektakulären Horror und raffinierte Gruseleffekte machte. Die düstere, in schwarzweiß fotografierte Zombie-Geschichte, die gerade einmal 150000 Dollar kostete, realisierte Romero fast im Alleingang, zeichnet er doch auch für das Buch, die Kameraarbeit und den Schnitt verantwortlich. Außerdem ist er in einer kleinen Rolle als Reporter zu sehen. Co-Autor John A. Russo spielt ein Zombie. Zunächst auch von der deutschen Kritik unterschätzt und abgelehnt, avancierte Romeros Wiederbelebung des Zombie-Mythos aus den 30er Jahren rasch zum Kultfilm. Romero produzierte auch das gleichnamige Remake (1990) von Tom Savini, das allerdings in keiner Weise an das überragende Original heranreicht.

Darsteller

BELIEBTE STARS

Blondes Haar und blaue Augen: Cameron Diaz.
Cameron Diaz
Lesermeinung
Heather Graham
Lesermeinung
Wird gerne als Bösewicht besetzt: Mark Strong
Mark Strong
Lesermeinung
Ulrike Kriener - die Filme, die Karriere und das Leben der Schauspielerin im Porträt.
Ulrike Kriener
Lesermeinung
Idris Elba erhielt für seine Darstellung als "Luther" 2012 den Golden Globe.
Idris Elba
Lesermeinung
Vielfach ausgezeichnete Charakterdarstellerin: Judi Dench.
Judi Dench
Lesermeinung
Audrey Hepburn 1954 in "Sabrina".
Audrey Hepburn
Lesermeinung
Ziemlich wandlungsfähig: Schauspieler und Regisseur Andy Serkis.
Andy Serkis
Lesermeinung
Elisabeth Lanz im Porträt: Karriere und Leben der österreichischen Schauspielerin.
Elisabeth Lanz
Lesermeinung
Schauspielerin Zoey Deutch.
Zoey Deutch
Lesermeinung
Dylan O'Brien
Lesermeinung
Zum Bösewicht geboren? Mads Mikkelsen
Mads Mikkelsen
Lesermeinung
Erfolgreicher Exportartikel aus Großbritannien: Jude Law.
Jude Law
Lesermeinung
Schauspieler Mark Wahlberg startete als Marky Mark zunächst eine Musik-Karriere.
Mark Wahlberg
Lesermeinung
Begann seine Karriere als Krimineller: Danny Trejo.
Danny Trejo
Lesermeinung
Schauspieler Golo Euler 2019 beim Deutschen Schauspielpreis.
Golo Euler
Lesermeinung
Ganz großer Hollywood-Star: Jeff Goldblum.
Jeff Goldblum
Lesermeinung