Trennung für immer? Alba (Elena Anaya, l.) und
Natasha (Natasha Yarovenko)

Eine Nacht in Rom

KINOSTART: 07.05.2010 • Erotikfilm • Spanien (2010) • 109 MINUTEN
Lesermeinung
prisma-Redaktion
Originaltitel
Habitación en Roma
Produktionsdatum
2010
Produktionsland
Spanien
Einspielergebnis
844.281 USD
Laufzeit
109 Minuten
Regie
Music
Kamera

In einer römischen Bar lernen sich zufällig die jungen Frauen Alba (Elena Anaya, Foto, l., mit Natasha Yarovenk) und Natasha kennen. Die beiden fühlen sich auf Anhieb zueinander hingezogen und landen schließlich auf Albas Hotelzimmer. Für Natasha eine verwirrende Situation, denn Rom ist eine Station ihrer Verlobungsreise. Schnell entwickelt sich zwischen den beiden Frauen eine erotische Anziehungskraft, der sie schließlich erliegen ...

In prächtigen wie aufwändig inszenierten Bildern erzählt der spanische Regisseur Julio Médem diese sinnliche wie prickelnd-erotische Geschichte einer ungewöhnlichen Begegnung. In der Tradition eigener Werke wie "Tierra", "Die Liebenden des Polarkreises" und "Lucía und der Sex" beschäftigt sich Médem wieder recht freizügig mit so universellen Themen wie Sinnlichkeit, Liebe und Sex. In den Hauptrollen überzeugen die schöne Spanierin Elena Anaya ("Sprich mit ihr - Hable con ella", "Las Bandidas - Kann Rache schön sein!") und die aus der Ukraine stammende Natasha Yarovenko.

Foto: ZDF/Diego Lopez Calvin

Darsteller
Wusste in "Die Haut, in der ich wohne" zu überzeugen: Elena Anaya
Elena Anaya
Lesermeinung
Enrico Lo Verso
Lesermeinung
Najwa Nimri
Lesermeinung
Weitere Darsteller

Neu im kino

Rex Gildo - Der letzte Tanz
Dokumentarfilm • 2022
prisma-Redaktion
Im Westen nichts Neues
Drama • 2022
prisma-Redaktion
Juan Romero (Elyas M'Barek) lassen seine Zweifel keine Ruhe. Er ist das filmische Pendant zu Juan Moreno und eine der beiden Hauptfiguren in Michael "Bully" Herbigs neuem Film "Tausend Zeilen", der den Fall Relotius satirisch aufarbeitet.
Tausend Zeilen
Drama, Komödie • 2022
prisma-Redaktion
Mittagsstunde
2022
Don't Worry Darling
Drama • 2022
prisma-Redaktion
Moonage Daydream
Dokumentarfilm • 2022
prisma-Redaktion
Ticket ins Paradies
Komödie • 2022
prisma-Redaktion
Lieber Kurt
Komödie • 2022
Orphan: First Kill
Horror • 2022
prisma-Redaktion
Das Leben ein Tanz
Komödie • 2022
prisma-Redaktion
Alle für Ella
Komödie • 2022
Das Glücksrad
Drama • 2021
prisma-Redaktion
Freibad
Komödie • 2022
prisma-Redaktion
Kein Blockbuster-Stoff, trotzdem ein echtes Kino-Erlebnis: Mit "Three Thousand Years of Longing" präsentiert George Miller seinen zehnten Spielfilm.
Three Thousand Years of Longing
Fantasy • 2022
prisma-Redaktion
Die Känguru-Verschwörung
Satire • 2022
prisma-Redaktion
After Forever
Drama • 2022
prisma-Redaktion
Beast – Jäger ohne Gnade
Horror • 2022
prisma-Redaktion
Mein Lotta-Leben – Alles Tschaka mit Alpaka!
Kinderfilm • 2022
prisma-Redaktion
Jagdsaison
Komödie • 2022
prisma-Redaktion
Der Gesang der Flusskrebse
Drama • 2022
prisma-Redaktion
Der Engländer, der in den Bus stieg und bis ans Ende der Welt fuhr
2021
prisma-Redaktion
Nope
2022
prisma-Redaktion
Der junge Häuptling Winnetou
Abenteuerfilm • 2021
Nicht ganz koscher – Eine göttliche Komödie
Komödie • 2022
prisma-Redaktion
Bullet Train
Actionkomödie • 2022
prisma-Redaktion
Guglhupfgeschwader
2022
prisma-Redaktion
Hatching
Fantasy • 2022
prisma-Redaktion
Der perfekte Chef
Komödie • 2021
prisma-Redaktion
DC League of Super-Pets
Animationsfilm • 2022
prisma-Redaktion
Bibi & Tina – Einfach anders
Abenteuerfilm • 2022
prisma-Redaktion

BELIEBTE STARS