Eheprobleme im geteilten Berlin: Pamela Tiffin, Horst Buchholz und James Cagney

Eins, zwei, drei

KINOSTART: 01.01.1970 • Komödie • USA (1961) • 115 MINUTEN
Lesermeinung
prisma-Redaktion
Originaltitel
One, Two, Three
Produktionsdatum
1961
Produktionsland
USA
Budget
3.000.000 USD
Einspielergebnis
4.000.000 USD
Laufzeit
115 Minuten
Schnitt
Die Tochter des Coca-Cola-Chefs sucht sich bei einem Berlin-Besuch 1961 ausgerechnet einen aufrechten Kommunisten als Ehemann aus. Damit der Vater nichts merkt, muss McNamara, der Chef der Berliner Coke-Filiale, die Sache gerade biegen. Es hilft nichts: Der Kommunist wird gegen seinen Willen zum Vorzeige-Kapitalisten gemacht...

Als Billy Wilder Anfang der Sechzigerjahre seine Farce über Kapitalisten und Kommunisten drehte, war der Zeitpunkt aus deutscher Sicht extrem ungünstig gewählt. Die Mauer wurde hochgezogen, und über den Humor dieses Films konnte kaum jemand so richtig lachen. 20 Jahre später war die Mauer traurige Routine, und diese Distanz ließ auch Wilders Komödie in einem anderen Licht erscheinen. Zwar sind die Scherze in all den Jahren nicht niveauvoller geworden, die meisten sind platt bis oberplatt. Und auch die Schauspieler sind durch die Bank so schlecht, dass sie schon wieder gut sind. Aber gerade das macht den Spaß dieses Films aus, gerade heute, wo die Mauer schon wieder Geschichte ist. Das Drehbuch verfasste Wilder einmal mehr gemeinsam mit I.A.L. Diamond nach dem Bühnenstück "Egy, kettő, három" (1929) des berühmten ungarischen Dramatikers Ferenc Molnár.

Darsteller
Horst Buchholz
Lesermeinung
James Cagney
Lesermeinung
Weitere Darsteller

Neu im kino

Stasikomödie
Komödie • 2022
prisma-Redaktion
Dog
Drama • 2022
prisma-Redaktion
I am Zlatan
Biografie • 2021
prisma-Redaktion
Firestarter
Fantasythriller • 2022
prisma-Redaktion
Blutsauger
Historie • 2022
prisma-Redaktion
Meine schrecklich verwöhnte Familie
Komödie • 2021
prisma-Redaktion
Die Biene Maja – Das geheime Königreich
Animationsfilm • 2021
prisma-Redaktion
Liftoff – Mit Dir zum Mars
Liebeskomödie • 2022
prisma-Redaktion
Doctor Strange in the Multiverse of Madness
Fantasy • 2022
prisma-Redaktion
Everything Everywhere All at Once
Actionkomödie • 2022
prisma-Redaktion
Paul (Frederick Lau) muss sich nach Julias Tod alleine um die gemeinsame Tochter (Romy Shroeder) kümmern, während die immer weiter in eine Fantasiewelt abdriftet.
Wolke unterm Dach
Drama • 2022
prisma-Redaktion
Downton Abbey II: Eine neue Ära
Drama • 2022
prisma-Redaktion
Die wundersame Welt des Louis Wain
Drama • 2021
prisma-Redaktion
The Lost City – Das Geheimnis der verlorenen Stadt
Abenteuerfilm • 2022
prisma-Redaktion
The Northman
Actionfilm • 2022
prisma-Redaktion
Alles ist gutgegangen
Tragikomödie • 2021
prisma-Redaktion
The Contractor
Action • 2022
prisma-Redaktion
Eingeschlossene Gesellschaft
Komödie • 2022
prisma-Redaktion
Wo in Paris die Sonne aufgeht
Drama • 2021
prisma-Redaktion
Death of a Ladies' Man
Drama • 2020
prisma-Redaktion
Phantastische Tierwesen 3: Dumbledores Geheimnisse
Fantasyabenteuer • 2022
prisma-Redaktion
Sonic the Hedgehog 2
Animationsfilm • 2022
prisma-Redaktion
Morbius
Actionfilm • 2022
prisma-Redaktion
JGA: Jasmin. Gina. Anna
Komödie • 2022
prisma-Redaktion
Ambulance
Actionfilm • 2022
prisma-Redaktion
Die Gangster Gang
Animationsfilm • 2022
prisma-Redaktion
Der Wolf und der Löwe
Familienfilm • 2021
prisma-Redaktion
Operation Fortune
Actionkomödie
prisma-Redaktion
Vatersland
Drama • 2020
prisma-Redaktion
Parallele Mütter
Drama • 2021
prisma-Redaktion