Hurra, wir leben noch! Donald 
und Daisy nach der Sintflut

Fantasia 2000

KINOSTART: 20.07.2000 • Zeichentrick • USA (2000) • 74 MINUTEN
Lesermeinung
prisma-Redaktion
Originaltitel
Fantasia 2000
Produktionsdatum
2000
Produktionsland
USA
Budget
80.000.000 USD
Einspielergebnis
90.874.570 USD
Laufzeit
74 Minuten

Und wieder einmal galt es, einen Klassiker zu übertreffen: Die großen Disney-Studios wollten 60 Jahre nach dem ambitionierten Meisterwerk "Fantasia" in einem neuen Werk wiederum symphonische Musik in gezeichnete Bilder umsetzen. Acht Zeichentricksequenzen schildern unterschiedliche Geschichten zu unterschiedlichen Musiken: abstrakte Falter flattern in einer fiktiven Landschaft, Wale fliegen durch die Wolken, hektisches Großstadtleben, das Märchen vom Zinnsoldaten, ein Jojo-schwingender Flamingo, Mickey Maus als Zauberlehrling, Donald Duck auf der Arche Noah und ein Elfenstück, das Tod und Wiedergeburt thematisiert.

Die New-Age-mäßige Wal-Nummer nervt trotzt hervorragender Musik (Respighis "Pinien von Rom") gewaltig. Brillant hingegen ist der New Yorker Alttag zu Gershwins "Rhapsody In Blue"; witzig der Flamingo (bekannt und aus dem ersten "Fantasia"); übernommen "Der Zauberlehrling"; seltsam der Elfenreigen zu Strawinskys "Feuervogel" und ganz passabel sind "Zinnsoldat" und "Arche Noah". Herausgebracht wurde das Ganze von Walt Disneys Neffe Roy Disney ursprünglich als 3-D-Imax-Fassung. Doch auch auf herkömmlicher Leinwand funktioniert das Werk trotz der recht unterschiedlichen Episoden ganz gut.

Foto: Disney

Darsteller

Angela Lansbury
Lesermeinung
Bette Midler
Lesermeinung
Hollywoods Hofnarr: Steve Martin
Steve Martin
Lesermeinung

BELIEBTE STARS

Jella Haase als Chantal in "Fack ju Göhte".
Jella Haase
Lesermeinung
Wird gerne als Bösewicht besetzt: Mark Strong
Mark Strong
Lesermeinung
Idris Elba erhielt für seine Darstellung als "Luther" 2012 den Golden Globe.
Idris Elba
Lesermeinung
Zurückhaltend und bescheiden: Alan Arkin
Alan Arkin
Lesermeinung
Schauspieler Mark Wahlberg startete als Marky Mark zunächst eine Musik-Karriere.
Mark Wahlberg
Lesermeinung
Dylan O'Brien
Lesermeinung
Ganz großer Hollywood-Star: Jeff Goldblum.
Jeff Goldblum
Lesermeinung
Androgyne Schönheit: Oscar-Gewinnerin Tilda Swinton.
Tilda Swinton
Lesermeinung
Stand für die großen Regisseure vor der Kamera: John Turturro.
John Turturro
Lesermeinung
Schauspieler Ewan McGregor.
Ewan McGregor
Lesermeinung
Aristokratischer Charme: Matthew Goode.
Matthew Goode
Lesermeinung
Oscar-Gewinnerin Lupita Nyong'o.
Lupita Nyong'o
Lesermeinung
Bekannt durch "Avatar" und "Terminator": Sam Worthington.
Sam Worthington
Lesermeinung
Ob Dr. John Watson oder Bilbo: Martin Freeman weiß zu überzeugen.
Martin Freeman
Lesermeinung
Erlangte als Objekt der Begierde in "Titanic" Weltruhm: Kate Winslet.
Kate Winslet
Lesermeinung
Ein wahrer Filmveteran: James Hong.
James Hong
Lesermeinung