Dem Wahnsinn nahe: Jessica Lange (M.) als
Frances Farmer  

Frances

KINOSTART: 03.12.1982 • Filmbiografie • USA (1982) • 140 MINUTEN
Lesermeinung
prisma-Redaktion
Originaltitel
Frances
Produktionsdatum
1982
Produktionsland
USA
Einspielergebnis
5.000.000 USD
Laufzeit
140 Minuten
Music

Die aufstrebende Schauspielerin Frances Farmer bringt gleich zu Beginn ihrer Karriere mit ihrem unangepassten und kritischen Auftreten ganz Hollywood gegen sich auf. Nach einer gescheiterten Affäre mit dem Bühnenautor Clifford Odets wird sie alkoholabhängig und beginnt nach und nach sich systematisch selbst zu zerstören. Ihre dominante Mutter entmündigt sie schließlich nach einem Verkehrsdelikt und lässt sie in eine psychiatrische Anstalt einweisen. Am Ende läaat die Mutter an ihrer Tochter sogar eine Gehirnoperation durchführen, die den rebellischen Geist der Tochter zügeln soll ...

Ein beeindruckend gespieltes Porträt der Hollywood-Schauspielerin Frances Farmer, die in den 30er Jahren ein gefragter Star war. Graeme Clifford gelang eine brillante Studie zwischen Ruhm und Abhängigkeit. Jessica Lange wurde für ihre grandiose Darstellung für einen Oscar nominiert.

Darsteller

Ist doch nur 'ne Beerdigung! James Caan und Anjelica Huston  
Anjelica Huston
Lesermeinung
Ihre versteckte Laszivität machte sie weltberühmt: Jessica Lange.
Jessica Lange
Lesermeinung
Hollywoodstar Kevin Costner.
Kevin Costner
Lesermeinung
Sam Shepard: Der Charakterdarsteller, Verfasser von Theaterstücken und Pulitzer-Preisträger starb am 27. Juli 2017 an den Folgen von ALS.
Sam Shepard
Lesermeinung

BELIEBTE STARS

Roger Bart im Porträt: Infos zur Karriere, zum Werdegang und Privates.
Roger Bart
Lesermeinung
Schauspielerin Angelina Jolie ist auch UN-Botschafterin.
Angelina Jolie
Lesermeinung
Idris Elba erhielt für seine Darstellung als "Luther" 2012 den Golden Globe.
Idris Elba
Lesermeinung
Zurückhaltend und bescheiden: Alan Arkin
Alan Arkin
Lesermeinung
Schauspieler Mark Wahlberg startete als Marky Mark zunächst eine Musik-Karriere.
Mark Wahlberg
Lesermeinung
Dylan O'Brien
Lesermeinung
Wird gerne als Bösewicht besetzt: Mark Strong
Mark Strong
Lesermeinung
Tobias Moretti beim Hamburger Filmfest 2021.
Tobias Moretti
Lesermeinung
Brigitte Bardot galt als DAS Sex-Symbol ihrer Generation.
Brigitte Bardot
Lesermeinung
Hollywoodstar Kevin Costner.
Kevin Costner
Lesermeinung
"Der" Entertainer par excellence: Frank Sinatra
Frank Sinatra
Lesermeinung
Ganz großer Hollywood-Star: Jeff Goldblum.
Jeff Goldblum
Lesermeinung