Tja, wir sind schon zwei! Kurt Schmidt und Wilfried Friedrich

Herr Schmidt und Herr Friedrich

KINOSTART: 12.12.2002 • Dokumentarfilm • Deutschland (2001) • 70 MINUTEN
Lesermeinung
prisma-Redaktion
Originaltitel
Herr Schmidt und Herr Friedrich
Produktionsdatum
2001
Produktionsland
Deutschland
Laufzeit
70 Minuten
Kurt Schmidt und Wilfried Friedrich sind beide homosexuell und lieben sich. Durch einen Schlager-Klub lernen sie sich kennen. Der eine wohnt in der BRD, der andere in der DDR. Doch für die beiden existiert die Mauer nicht, weder die reale, noch jene moralische, die ihre Liebe verbieten würde.

Die Dokumentarfilmer Ulrike Franke und Michael Loeken zeigt hier das diskrete Porträt eines schwulen Paars, das mit erstaunlicher Ehrlichkeit über sein Leben berichtet. Selbst Stasiakten zu zitieren scheut sich das Regie-Duo nicht. So ist dieses Porträt auch gleichzeitig ein Stück Vergangenheitsbewältigung und Zustandsbeschreibung.

BELIEBTE STARS

Roger Bart im Porträt: Infos zur Karriere, zum Werdegang und Privates.
Roger Bart
Lesermeinung
Schauspielerin Angelina Jolie ist auch UN-Botschafterin.
Angelina Jolie
Lesermeinung
Idris Elba erhielt für seine Darstellung als "Luther" 2012 den Golden Globe.
Idris Elba
Lesermeinung
Zurückhaltend und bescheiden: Alan Arkin
Alan Arkin
Lesermeinung
Schauspieler Mark Wahlberg startete als Marky Mark zunächst eine Musik-Karriere.
Mark Wahlberg
Lesermeinung
Dylan O'Brien
Lesermeinung
Wird gerne als Bösewicht besetzt: Mark Strong
Mark Strong
Lesermeinung
Tina Ruland gehört zu Deutschlands bekanntesten Darstellerinnen.
Tina Ruland
Lesermeinung
Brigitte Bardot galt als DAS Sex-Symbol ihrer Generation.
Brigitte Bardot
Lesermeinung
Hollywoodstar Kevin Costner.
Kevin Costner
Lesermeinung
"Der" Entertainer par excellence: Frank Sinatra
Frank Sinatra
Lesermeinung
Ganz großer Hollywood-Star: Jeff Goldblum.
Jeff Goldblum
Lesermeinung