Der Schmerz geht gleich vorüber! Elisabeth Shue 
steht Kevin Bacon zur Seite

Hollow Man - Unsichtbare Gefahr

KINOSTART: 12.10.2000 • Horror • USA (2000) • 112 MINUTEN
Lesermeinung
prisma-Redaktion
Originaltitel
Hollow Man
Produktionsdatum
2000
Produktionsland
USA
Budget
95.000.000 USD
Einspielergebnis
190.213.455 USD
Laufzeit
112 Minuten

Der geniale Wissenschaftler Sebastian Caine hat mit seinem Team im Auftrag der Regierung ein geheimes Serum entwickelt, das Lebewesen unsichtbar macht. Nach erfolgreicher Anwendung an einem Gorilla geht Caine einen Schritt weiter: Er stellt sich selbst als Testperson zur Verfügung. Und tatsächlich: das Serum funktioniert und Caine spukt unsichtbar durch Geheimlabor. Doch durch einen Berechnungsfehler lässt sich der durchsichtige Zustand Caines erst einmal nicht rückgängig machen. Je länger Caine nun den unsichtbaren Zustand genießt, desto stärker lernt er dessen Vorzüge zu schätzen und verhindert fortan alle Arbeiten seiner Crew, die ihn wieder in den Normalzustand versetzten will. Als Caine schließlich zum unmoralischen Monster mutiert ist, dauert es nicht lange, bis er auch zum Mörder wird ...

Horrorthriller des niederländischen Regisseurs Paul Verhoeven, wobei sich die Geschichte weniger an James Whales "Der Unsichtbare" der Dreißigerjahre orientiert, als an dem "Dr. Jekyll und Mr. Hyde"-Thema vom Mad Scientist, der mehr und mehr zur Bestie wird. Wäre nicht das genreübliche, trashige "mit einem Messer gehe ich noch lange nicht nach Hause"-Ende, wäre dies ein sehenswerter Film, der gekonnt mit Themen wie der Verantwortung der Wissenschaft und dem Verlust von Moral spielt. So bleibt ein visuell beeindruckender Genrefilm, der seine Tiefgründigkeit durch die Publikumsträchtigkeit leider verliert.

Foto: Columbia

Darsteller

Elisabeth Shue bei einem Medientermin für "The Boys" im Jahr 2019.
Elisabeth Shue
Lesermeinung
Längst aus dem Schatten seines Vaters James getreten: Josh Brolin
Josh Brolin
Lesermeinung
Vom Teenie-Star zum etablierten Darsteller: Kevin Bacon
Kevin Bacon
Lesermeinung
Thriller und Krimis liegen ihr: Kim Dickens
Kim Dickens
Lesermeinung
Die Maße von Lara Croft: Rhona Mitra.
Rhona Mitra
Lesermeinung

Neu im kino

The Kill Room
Thriller • 2023
prisma-Redaktion
Dream Scenario
Komödie • 2023
Ghostbusters: Frozen Empire
Fantasykomödie • 2024
Die Herrlichkeit des Lebens
Drama • 2024
Miller's Girl
Erotikthriller • 2024
prisma-Redaktion
Kung Fu Panda 4
Animationsfilm • 2024
prisma-Redaktion
Maria Montessori
Drama • 2024
prisma-Redaktion
Wunderland – Vom Kindheitstraum zum Welterfolg
Dokumentarfilm • 2024
prisma-Redaktion
Drive-Away Dolls
Krimi • 2024
prisma-Redaktion
The Zone of Interest
Drama • 2023
Wir waren Kumpel
Dokumentarfilm • 2024
prisma-Redaktion
Welchen Weg soll er beschreiten? Paul Atreides (Timothée Chalamet), der Protagonist in "Dune: Part Two", wird abermals von Zweifeln befallen.
Dune: Part Two
Science-Fiction • 2024
prisma-Redaktion
Lisa Frankenstein
Liebesfilm • 2024
Good Boy
Horrorfilm • 2022
Spuk unterm Riesenrad
Abenteuerfilm • 2024
Madame Web
Actionfilm • 2024
prisma-Redaktion
Bob Marley: One Love
Musik • 2024
prisma-Redaktion
Geliebte Köchin
Liebesfilm • 2023
prisma-Redaktion
All of Us Strangers
Liebesdrama • 2023
prisma-Redaktion
Die Farbe Lila
Drama • 2023
prisma-Redaktion
A Great Place to Call Home
Sciencefiction-Komödie • 2023
prisma-Redaktion
Argylle
Komödie • 2024
prisma-Redaktion
Eine Million Minuten
Drama • 2024
Home Sweet Home – Wo das Böse wohnt
Horror • 2024
Weihnachten kann kommen! Oder etwa nicht? Angus Tully (Dominic Sessa, links), Paul Hunham (Paul Giamatti, Mitte) und Mary Lamb (Da'Vine Joy Randolph) müssen sich zusammenraufen.
The Holdovers
Komödie • 2023
Das Erwachen der Jägerin
Drama • 2023
Wo die Lüge hinfällt
Komödie • 2023
prisma-Redaktion
Poor Things
Sciencefiction-Komödie • 2023
prisma-Redaktion
Baby to go
Komödie • 2023
prisma-Redaktion
15 Jahre
Drama • 2024
prisma-Redaktion