Nervige Gefangenschaft! Michael Fassbender als
Bobby Sands

Hunger

KINOSTART: 13.08.2009 • Drama • Großbritannien (2008) • 96 MINUTEN
Lesermeinung
prisma-Redaktion
Originaltitel
Hunger
Produktionsdatum
2008
Produktionsland
Großbritannien
Einspielergebnis
2.724.474 USD
Laufzeit
96 Minuten

Anfang der Achtzigerjahre wird der IRA-Aktivist Davey in das nordirische Maze Prisons gesteckt. Die Inhaftierten machen dem Personal mit ihrem "Blanket"- und "No Wash"-Protest das Leben schwer. Sie verweigern die Gefängniskleidung und waschen sich nicht mehr. Damit wollen sie auf ihre Situation als politische Gefangene aufmerksam machen. Schließlich treten sie unter der Führung von Bobby Sands in einen Hungerstreik ...

Mit beeindruckenden, weil äußerst intensiven Bildern zeigt Regie-Debütant Steve McQueen jene Ereignisse, die 1981 zum Tode des 27-jährigen Bobby Sands geführt haben. Dabei schildert er die Geschehnisse aus Sicht den Mithäftlings und Aktivisten Davey. Der Brite McQueen bezieht eindeutig Stellung, auch wenn Sands hier nicht zum Helden bzw. Märtyrer stilisiert wird.

Foto: Blast! Films - Hunger Ltd. 2008

Darsteller

BELIEBTE STARS

Jella Haase als Chantal in "Fack ju Göhte".
Jella Haase
Lesermeinung
Wird gerne als Bösewicht besetzt: Mark Strong
Mark Strong
Lesermeinung
Schauspielerin Angelina Jolie ist auch UN-Botschafterin.
Angelina Jolie
Lesermeinung
Idris Elba erhielt für seine Darstellung als "Luther" 2012 den Golden Globe.
Idris Elba
Lesermeinung
Zurückhaltend und bescheiden: Alan Arkin
Alan Arkin
Lesermeinung
Schauspieler Mark Wahlberg startete als Marky Mark zunächst eine Musik-Karriere.
Mark Wahlberg
Lesermeinung
Dylan O'Brien
Lesermeinung
Brigitte Bardot galt als DAS Sex-Symbol ihrer Generation.
Brigitte Bardot
Lesermeinung
Hollywoodstar Kevin Costner.
Kevin Costner
Lesermeinung
"Der" Entertainer par excellence: Frank Sinatra
Frank Sinatra
Lesermeinung
Ganz großer Hollywood-Star: Jeff Goldblum.
Jeff Goldblum
Lesermeinung