Hunkeler (Mathias Gnädinger) ermittelt auf
französischem Boden

Hunkeler und der Fall Livius

KINOSTART: 13.12.2009 • Kriminalfilm • Schweiz (2009) • 90 MINUTEN
Lesermeinung
prisma-Redaktion
Originaltitel
Hunkeler und der Fall Livius
Produktionsdatum
2009
Produktionsland
Schweiz
Laufzeit
90 Minuten

In einem Basler Schrebergarten, der bereits auf französischem Hoheitsgebiet liegt, wird ein alter Mann erschossen. Kommissär Hunkeler darf dort nicht ermitteln und muss mit dem Elsässer Commissaire Bardet zusammenarbeiten. Während der Schrebergärtner Cattaneo sich verdächtig macht, entdeckt Hunkeler, dass der Tote früher den Namen Schmidt trug und eine Vergangenheit im Zweiten Weltkrieg hat. Auch eine Tätowierung, die unter dem Arm des Ermordeten versteckt ist, weist in diese Richtung. Die französische Polizei hat den Schweizern diese Informationen seltsamerweise verschwiegen ...

1993 veröffentlichte der Schweizer Schriftsteller Hansjörg Schneider seinen ersten Roman um den Basler Kriminalkommissar Hunkeler, dem später weitere Werke folgen sollten. Nach einer ersten Verfilmung 2007 ("Hunkeler macht Sachen", Regie: Markus Fischer) nahm sich Stefan Jäger 2009 den zwei Jahren zuvor erschienenen gleichnamigen Roman des Autors vor. Mit vielen psychologischen Einsprengseln in Szene gesetzt, überzeugt der renommierte Charakterdarsteller Gnädiger ("Der Berg", "Lieber Brad", "Der Untergang") auch in seinem zweiten Filmauftritt als liebenswerter Ermittler, der im Dreiländereck Deutschland, Schweiz und Frankreich das Verbrechen bekämpft. 2010 entstand mit "Silberkiesel - Hunkeler tritt ab" ein dritter Krimi, den erneut Markus Fischer inszenierte.

Foto: SSR/arte

BELIEBTE STARS

Lässiger Typ: Schauspieler Karl Urban.
Karl Urban
Lesermeinung
Tanja Wedhorn
Tanja Wedhorn
Lesermeinung
Auch auf der Bühne ein Großer: Samuel Finzi.
Samuel Finzi
Lesermeinung
Götz George in seiner Erfolgsrolle als TV-Kommissar Schimanski.
Götz George
Lesermeinung
"Kung-Fu-Macher" mit Weltkarriere: Jacki Chan
Jackie Chan
Lesermeinung
Erol Sander wurde in Istanbul geboren und lebte zeitweise in Frankreich.
Erol Sander
Lesermeinung
Stand für die großen Regisseure vor der Kamera: John Turturro.
John Turturro
Lesermeinung
Das könnte eine Spur sein! Robert Atzorn (r.) mit Tilo Prückner
Tilo Prückner
Lesermeinung
In Film und Fernsehen erfolgreich: Gabriel Byrne
Gabriel Byrne
Lesermeinung
Preisgekrönter Charakterkopf: Michael Gwisdek.
Michael Gwisdek
Lesermeinung
Schauspieler und "Tatort"-Star Axel Prahl.
Axel Prahl
Lesermeinung
Der Mann mit dem Schnauzbart: Tom Selleck.
Tom Selleck
Lesermeinung
Ich baller genauso gerne wie Sabata! Yul Brynner 
als Indio Black
Yul Brynner
Lesermeinung
Wurde als "Dreizehn" in "Dr. House" bekannt: Olivia Wilde.
Olivia Wilde
Lesermeinung