Mittagspause bei Familie Gepard

Im Reich der Raubkatzen

KINOSTART: 19.04.2012 • Dokumentarfilm • USA (2011) • 89 MINUTEN
Lesermeinung
prisma-Redaktion
Originaltitel
African Cats
Produktionsdatum
2011
Produktionsland
USA
Budget
5.000.000 USD
Einspielergebnis
15.240.456 USD
Laufzeit
89 Minuten
Kamera

Die wunderbare Naturkulisse der afrikanischen Savanne ist vor allem die Bühne für majestätische wie grazile Raubkatzen. Hier jagen Löwen und Geparden gnadenlos ihre Beute, pflegen ihr Familienleben, bestreiten Revierkämpfe und buhlen um die Gunst der Weibchen.

Mit beeindruckenden, faszinierenden und mitunter spektakulären Bildern tauchen die renommierten Dokumentarfilmer Alastair Fothergill ("Unsere Erde") und Keith Scholey in den aufregenden Alltag der Großkatzen und zeigen deren Kampf ums Überleben. Die allzu sülzige Musik und den oft unpassenden Kommentar, in deutsch von Thomas Fritsch gesprochen, hätte man sich allerdings sparen können. Dennoch bleibt die Faszination der Bilder.

Foto: Disney

Darsteller

BELIEBTE STARS