L'adorable femme des neiges

KINOSTART: 01.01.1970 • Komödie
Lesermeinung
Produktionsdatum
2003
Après avoir été portée disparue pendant près d'un siècle, Lucie, une jeune femme de 28 ans, est retrouvée dans un glacier des Alpes, congelée mais toujours vivante. Elle serait une ancêtre des Saint-Pierre, une famille d'aristocrates désargentés et excentriques, habitant toujours le fief familial du château de Bonan. Sortie de son sommeil, la jeune et jolie Lucie s'imagine toujours vivre à son époque et s'en retourne vivre au château... Réalisation : Jean-Marc Vervoort, 2003 Scénario : Jeanne Le Guillou et Thierry Lassalle Distribution : Florence Pernel (Lucie), Pierre Cassignard (François Marquand), Fabienne Mai (Laure), Serge Noël (le professeur Mesnard), Tsilla Chelton (Félicie) Genre : comédie After having been missing for almost a century, Lucie, a young 28 year-old woman is found in a glacier in the Alps, frozen but still alive. She is an ancestor of the Saint-Pierres, a family of penniless and eccentric aristocrats who continue to live in the family seat at the Château de Bonan. Waking from her deep sleep, the young and pretty Lucie pictures herself still living in her time and returns to life at the chateau... Nachdem sie beinahe ein Jahrhundert lang als vermisst galt, wird Lucie, eine junge Frau von 28 Jahren, in einem Alpengletscher wiedergefunden, gefroren zwar, aber doch noch lebendig. Sie ist eine Ahnin der Familie Saint-Pierre, einer verarmten und exzentrischen Adelsfamilie, die noch immer auf dem Familienbesitz im Château de Bonan lebt. Als die junge und hübsche Lucie aus dem Schlaf erwacht, geht sie davon aus, dass sie in ihrer Zeit lebt und kehrt zurück, um im Schloss zu leben...
Weitere Darsteller
News zu

Neu im kino

Rimini
Drama • 2022
prisma-Redaktion
In einem Land, das es nicht mehr gibt
Drama • 2022
prisma-Redaktion
The Woman King
Action • 2022
prisma-Redaktion
Rex Gildo - Der letzte Tanz
Dokumentarfilm • 2022
prisma-Redaktion
Im Westen nichts Neues
Drama • 2022
prisma-Redaktion
Juan Romero (Elyas M'Barek) lassen seine Zweifel keine Ruhe. Er ist das filmische Pendant zu Juan Moreno und eine der beiden Hauptfiguren in Michael "Bully" Herbigs neuem Film "Tausend Zeilen", der den Fall Relotius satirisch aufarbeitet.
Tausend Zeilen
Drama, Komödie • 2022
prisma-Redaktion
Mittagsstunde
2022
Don't Worry Darling
Drama • 2022
prisma-Redaktion
Moonage Daydream
Dokumentarfilm • 2022
prisma-Redaktion
Ticket ins Paradies
Komödie • 2022
prisma-Redaktion
Lieber Kurt
Komödie • 2022
Orphan: First Kill
Horror • 2022
prisma-Redaktion
Das Leben ein Tanz
Komödie • 2022
prisma-Redaktion
Alle für Ella
Komödie • 2022
Das Glücksrad
Drama • 2021
prisma-Redaktion
Freibad
Komödie • 2022
prisma-Redaktion
Kein Blockbuster-Stoff, trotzdem ein echtes Kino-Erlebnis: Mit "Three Thousand Years of Longing" präsentiert George Miller seinen zehnten Spielfilm.
Three Thousand Years of Longing
Fantasy • 2022
prisma-Redaktion
Die Känguru-Verschwörung
Satire • 2022
prisma-Redaktion
After Forever
Drama • 2022
prisma-Redaktion
Beast – Jäger ohne Gnade
Horror • 2022
prisma-Redaktion
Mein Lotta-Leben – Alles Tschaka mit Alpaka!
Kinderfilm • 2022
prisma-Redaktion
Jagdsaison
Komödie • 2022
prisma-Redaktion
Der Gesang der Flusskrebse
Drama • 2022
prisma-Redaktion
Der Engländer, der in den Bus stieg und bis ans Ende der Welt fuhr
2021
prisma-Redaktion
Nope
2022
prisma-Redaktion
Der junge Häuptling Winnetou
Abenteuerfilm • 2021
Nicht ganz koscher – Eine göttliche Komödie
Komödie • 2022
prisma-Redaktion
Bullet Train
Actionkomödie • 2022
prisma-Redaktion
Guglhupfgeschwader
2022
prisma-Redaktion
Hatching
Fantasy • 2022
prisma-Redaktion

BELIEBTE STARS