Was meinst du, soll ich Vater werden? Roberto
(Roberto Benigni) hat seine Zweifel
Was meinst du, soll ich Vater werden? Roberto
(Roberto Benigni) hat seine Zweifel

Mein Asyl

KINOSTART: 01.01.1970 • Gesellschaftsdrama • Italien, Frankreich (1979)
Lesermeinung
prisma-Redaktion
Originaltitel
Chiedo asilo
Produktionsdatum
1979
Produktionsland
Italien, Frankreich
Schnitt

Roberto hat in Bologna endlich wieder Arbeit gefunden: als Lehrer in einer Vorschule. Mit ungewöhnlichen Methoden versucht der neue "Maestro", den Kindern in einer reglementierten und betonierten Welt einen Freiheitsraum zu erkämpfen und sie zu denkenden und selbst verantwortlichen Menschen zu erziehen. Roberto lässt sich die ungewöhnlichsten Dinge einfallen, um den lieben Kleinen die Welt zu erklären: Mal bringt er einen Fernseher mit in die Klasse, mal einen Esel. Einmal lädt die Kinder gar zu einer Spritztour in die Fabrik ein, in der ihre Eltern arbeiten. Roberto beginnt eine Beziehung mit Isabella, der Mutter eines seiner Schützlinge, die kurz darauf schwanger wird. Vater wollte Roberto eigentlich nicht werden, vor allem, weil er von der heuchlerischen Gesellschaft, in der er lebt, enttäuscht ist ...

Mit Filmen wie "Das große Fressen" (1973) und "Die letzte Frau" (1975) sorgte Marco Ferreri in den Siebzigerjahren für handfeste Skandale und festigte damit seinen Ruf als Provokateur der Filmszene und kauziger Außenseiter des europäischen Kinos. Ganz im Gegensatz zu diesem Ruf steht dieses Gesellschaftdrama, das er nach einem Drehbuch seines Hauütdarstellers Roberto Benigni inszenierte. In seiner betont leisen und eindringlichen Regiearbeit - einige Kritiker empfanden den Film deshalb als langweilig - erzählt Ferreri die bitter-süße Geschichte eines von Leben Enttäuschten, der sich am Ende doch wieder zu diesem bekennt. "Mein Asyl" wurde 1980 für den Goldenen Bären der Filmfestspiele nominiert, Ferrari selbst wurde mit dem Spezialpreis der Jury ausgezeichnet.

Foto: Kinowelt

Darsteller
Spielt gerne den Kasper: Roberto Benigni
Roberto Benigni
Lesermeinung
Weitere Darsteller

Neu im kino

Rex Gildo - Der letzte Tanz
Dokumentarfilm • 2022
prisma-Redaktion
Im Westen nichts Neues
Drama • 2022
prisma-Redaktion
Juan Romero (Elyas M'Barek) lassen seine Zweifel keine Ruhe. Er ist das filmische Pendant zu Juan Moreno und eine der beiden Hauptfiguren in Michael "Bully" Herbigs neuem Film "Tausend Zeilen", der den Fall Relotius satirisch aufarbeitet.
Tausend Zeilen
Drama, Komödie • 2022
prisma-Redaktion
Mittagsstunde
2022
Don't Worry Darling
Drama • 2022
prisma-Redaktion
Moonage Daydream
Dokumentarfilm • 2022
prisma-Redaktion
Ticket ins Paradies
Komödie • 2022
prisma-Redaktion
Lieber Kurt
Komödie • 2022
Orphan: First Kill
Horror • 2022
prisma-Redaktion
Das Leben ein Tanz
Komödie • 2022
prisma-Redaktion
Alle für Ella
Komödie • 2022
Das Glücksrad
Drama • 2021
prisma-Redaktion
Freibad
Komödie • 2022
prisma-Redaktion
Kein Blockbuster-Stoff, trotzdem ein echtes Kino-Erlebnis: Mit "Three Thousand Years of Longing" präsentiert George Miller seinen zehnten Spielfilm.
Three Thousand Years of Longing
Fantasy • 2022
prisma-Redaktion
Die Känguru-Verschwörung
Satire • 2022
prisma-Redaktion
After Forever
Drama • 2022
prisma-Redaktion
Beast – Jäger ohne Gnade
Horror • 2022
prisma-Redaktion
Mein Lotta-Leben – Alles Tschaka mit Alpaka!
Kinderfilm • 2022
prisma-Redaktion
Jagdsaison
Komödie • 2022
prisma-Redaktion
Der Gesang der Flusskrebse
Drama • 2022
prisma-Redaktion
Der Engländer, der in den Bus stieg und bis ans Ende der Welt fuhr
2021
prisma-Redaktion
Nope
2022
prisma-Redaktion
Der junge Häuptling Winnetou
Abenteuerfilm • 2021
Nicht ganz koscher – Eine göttliche Komödie
Komödie • 2022
prisma-Redaktion
Bullet Train
Actionkomödie • 2022
prisma-Redaktion
Guglhupfgeschwader
2022
prisma-Redaktion
Hatching
Fantasy • 2022
prisma-Redaktion
Der perfekte Chef
Komödie • 2021
prisma-Redaktion
DC League of Super-Pets
Animationsfilm • 2022
prisma-Redaktion
Bibi & Tina – Einfach anders
Abenteuerfilm • 2022
prisma-Redaktion

BELIEBTE STARS

Komische Gesichter sind seine Spezialität: Rowan Atkinson
Rowan Atkinson
Lesermeinung
Jörg Hartmann als MfS-Mitarbeiter in "Weißensee"
Jörg Hartmann
Lesermeinung
Karrierestart als Cem Öztürk in "Türkisch für Anfänger": Elyas M'Barek
Elyas M'Barek
Lesermeinung
Schauspieler Jonas Nay als Spion Martin Rauch in "Deutschland 83".
Jonas Nay
Lesermeinung
Jule Ronstedt in "Wer früher stirbt, ist länger tot"
Jule Ronstedt
Lesermeinung
Schauspielerin Janina Fautz.
Janina Fautz
Lesermeinung
Schauspieler Wolfgang Stumph, aufgenommen bei der MDR-Talkshow "Riverboat".
Wolfgang Stumph
Lesermeinung
Genreübergreifend erfolgreich: Liev Schreiber
Liev Schreiber
Lesermeinung
Lässiger Typ: Schauspieler Karl Urban.
Karl Urban
Lesermeinung
Wurde als "Punisher" bekannt: Thomas Jane.
Thomas Jane
Lesermeinung
Traci Lords schaffte den Absprung vom Pornofilm.
Traci Lords
Lesermeinung
Caroline Peters in der gefeierten Krimiserie "Mord mit Aussicht".
Caroline Peters
Lesermeinung