Kyle (Andrew Byrne) und sein neuer Freund Thomas

Mein Freund auf vier Pfoten

KINOSTART: 26.12.2006 • Familiendrama • Großbritannien (2006) • 93 MINUTEN
Lesermeinung
prisma-Redaktion
Originaltitel
After Thomas
Produktionsdatum
2006
Produktionsland
Großbritannien
Laufzeit
93 Minuten

Der sechsjährige Autist Kyle bringt seine Eltern mit seinen Wutausbrüchen immer wieder an die Grenzen ihrer psychischen Belastbarkeit. Das wirkt sich auch auf die Ehe von Mutter Nicola und Vater Rob aus, die in die Brüche zu gehen droht. Eines Tages kommt Nicola jedoch auf die Idee, für Kyle einen Golden-Retriever in ihr Heim zu holen. Und es ist wie ein Wunder: Kyle schließt diesen Hund sofort ins Herz. Thomas, so der Name des Hundes, bildet nun die Kommunikationsbrücke für Kyle zur Außenwelt, vor allem zu seinen Eltern und Großeltern. Doch dann schlägt das Schicksal erneut gnadenlos zu...

Regisseur Simon Shore ("Get Real - Von Mann zu Mann") drehte dieses aufwühlende Familiendrama nach einer wahren Geschichte. Eine erstaunliche schauspielerische Leistung in der Rolle des autistischen Kyle gibt hier Andrew Byrne in seinem Filmdebüt, Keeley Hawes ("Othello", "Und plötzlich war es Liebe") und Ben Miles ("V wie Vendetta", "Eine Hochzeit zu Dritt", "Mord im Netz") überzeugen als die von Sorgen und Nöten gepeinigten Eltern.

Foto: BR

Darsteller

Keeley Hawes
Lesermeinung
Asa Butterfield im Porträt - seine Filme, seine Karriere und sein Leben
Asa Butterfield
Lesermeinung

BELIEBTE STARS

Lässiger Typ: Schauspieler Karl Urban.
Karl Urban
Lesermeinung
Götz George in seiner Erfolgsrolle als TV-Kommissar Schimanski.
Götz George
Lesermeinung
Tanja Wedhorn
Tanja Wedhorn
Lesermeinung
"Kung-Fu-Macher" mit Weltkarriere: Jacki Chan
Jackie Chan
Lesermeinung
Erol Sander wurde in Istanbul geboren und lebte zeitweise in Frankreich.
Erol Sander
Lesermeinung
Stand für die großen Regisseure vor der Kamera: John Turturro.
John Turturro
Lesermeinung
Das könnte eine Spur sein! Robert Atzorn (r.) mit Tilo Prückner
Tilo Prückner
Lesermeinung
In Film und Fernsehen erfolgreich: Gabriel Byrne
Gabriel Byrne
Lesermeinung
Preisgekrönter Charakterkopf: Michael Gwisdek.
Michael Gwisdek
Lesermeinung
Schauspieler und "Tatort"-Star Axel Prahl.
Axel Prahl
Lesermeinung
Der Mann mit dem Schnauzbart: Tom Selleck.
Tom Selleck
Lesermeinung
Ich baller genauso gerne wie Sabata! Yul Brynner 
als Indio Black
Yul Brynner
Lesermeinung
Wurde als "Dreizehn" in "Dr. House" bekannt: Olivia Wilde.
Olivia Wilde
Lesermeinung
Als Dr. House weltberühmt: Hugh Laurie
Hugh Laurie
Lesermeinung