Melanios letzte Liebe

KINOSTART: 29.05.1988 • Drama • DDR (1988) • 80 MINUTEN
Lesermeinung
Originaltitel
Melanios letzte Liebe
Produktionsdatum
1988
Produktionsland
DDR
Laufzeit
80 Minuten
Melanio Altolaguirre, arbeitsloser Koch in einem Land, in dem allzu oft nur das Hungertuch den Tisch deckt, verwöhnt seine Leidensgefährten mangels anderer Zutaten mit kulinarischen Vorträgen. Vor den staunenden Zuhörern zelebriert er wehmütige Erinnerungen an raffinierte Gaumenkitzel, üppige Büfetts, exotische Gerichte mit fremdartig klingenden Namen und einfache Speisen, in jahrhundertealter Tradition zu höchster Vervollkommnung gelangt. Seine Auftritte, zunächst gefördert durch den karitativen Eifer der Obristengattin Maria Soledad, machen ihn bald zu einer legendären Figur in den Armensiedlungen. Doch die opulenten Beschreibungen bringen die Menschen zum Träumen, wecken ihre Sehnsüchte und das Misstrauen der Mächtigen. Melanio Altolaguirre, Genießer, Schöngeist und Philosoph, wird plötzlich zum Helden wider Willen.
Darsteller
Erfolgreich als "Ein starkes Team"-Ermittler Otto Garber: Florian Martens.
Florian Martens
Lesermeinung
Rolf Hoppe
Lesermeinung
Weitere Darsteller

BELIEBTE STARS