Wen soll ich wohl als nächsten umbringen? 
Ian McKellen als Richard III. 

Richard III.

KINOSTART: 29.12.1995 • Literaturverfilmung • USA, Großbritannien (1995) • 104 MINUTEN
Lesermeinung
prisma-Redaktion
Originaltitel
Richard III.
Produktionsdatum
1995
Produktionsland
USA, Großbritannien
Einspielergebnis
2.748.518 USD
Laufzeit
104 Minuten
Music
Schnitt

Der Film verlegt Shakespeares Drama in ein fiktives England der 30er Jahre, in ein Umfeld, das es historisch nie gegeben hat: Skrupellos plant Richard, Herzog von Gloucester, die Eroberung des Königsthrons, auf dem sein Bruder Edward sitzt. Er spinnt eine Reihe mörderischer Intrigen, denen seine Brüder, Königin Elisabeths Söhne und seine Frau Lady Anne zum Opfer fallen. Als König errichtet der selbstherrliche Richard III ein Terror-Regime ...

Richard Loncraine zeigt den kräftig entstaubten Klassiker in neuem Gewand. Der Aufstieg von Richard III. erinnert an die Machtergreifung faschistischer Machthaber im Europa der 30er Jahre. Insofern ist der Film schon ein böser Seitenhieb auf die oftmals selbstgerechte "It can't happen here"-Attitüde der angelsächsischen Länder. Auch formal versieht er diesen fiktiven englischen Staat mit den typischen Kennzeichen totalitärer Regimes. Handwerklich ist der Film exzellent gemacht, Ausstattung und Design bringen präzise das Wesen des Faschismus auf den Punkt. Die Handlung entwickelt mächtig Tempo, sogar für einige handfeste Actionszenen bleibt da Platz. An der Leistung von Ian McKellen in der Titelrolle schieden sich die Geister. Die einen priesen seine Virtuosität, die anderen bezeichneten ihn als Knallcharge.

Foto: Kinowelt

Darsteller
Macht sich rar auf der Leinwand: Hollywood-Schauspielerin Annette Bening
Annette Bening
Lesermeinung
Für seine Rolle in "Iris" wurde er mit dem Oscar ausgezeichnet: Jim Broadbent
Jim Broadbent
Lesermeinung
John Wood
Lesermeinung
Ob "Harry Potter" oder "Downton Abbey": Maggie Smith weiß zu überzeugen.
Maggie Smith
Lesermeinung
Nigel Hawthorne
Lesermeinung
Weitere Darsteller

Neu im kino

Rex Gildo - Der letzte Tanz
Dokumentarfilm • 2022
prisma-Redaktion
Im Westen nichts Neues
Drama • 2022
prisma-Redaktion
Juan Romero (Elyas M'Barek) lassen seine Zweifel keine Ruhe. Er ist das filmische Pendant zu Juan Moreno und eine der beiden Hauptfiguren in Michael "Bully" Herbigs neuem Film "Tausend Zeilen", der den Fall Relotius satirisch aufarbeitet.
Tausend Zeilen
Drama, Komödie • 2022
prisma-Redaktion
Mittagsstunde
2022
Don't Worry Darling
Drama • 2022
prisma-Redaktion
Moonage Daydream
Dokumentarfilm • 2022
prisma-Redaktion
Ticket ins Paradies
Komödie • 2022
prisma-Redaktion
Lieber Kurt
Komödie • 2022
Orphan: First Kill
Horror • 2022
prisma-Redaktion
Das Leben ein Tanz
Komödie • 2022
prisma-Redaktion
Alle für Ella
Komödie • 2022
Das Glücksrad
Drama • 2021
prisma-Redaktion
Freibad
Komödie • 2022
prisma-Redaktion
Kein Blockbuster-Stoff, trotzdem ein echtes Kino-Erlebnis: Mit "Three Thousand Years of Longing" präsentiert George Miller seinen zehnten Spielfilm.
Three Thousand Years of Longing
Fantasy • 2022
prisma-Redaktion
Die Känguru-Verschwörung
Satire • 2022
prisma-Redaktion
After Forever
Drama • 2022
prisma-Redaktion
Beast – Jäger ohne Gnade
Horror • 2022
prisma-Redaktion
Mein Lotta-Leben – Alles Tschaka mit Alpaka!
Kinderfilm • 2022
prisma-Redaktion
Jagdsaison
Komödie • 2022
prisma-Redaktion
Der Gesang der Flusskrebse
Drama • 2022
prisma-Redaktion
Der Engländer, der in den Bus stieg und bis ans Ende der Welt fuhr
2021
prisma-Redaktion
Nope
2022
prisma-Redaktion
Der junge Häuptling Winnetou
Abenteuerfilm • 2021
Nicht ganz koscher – Eine göttliche Komödie
Komödie • 2022
prisma-Redaktion
Bullet Train
Actionkomödie • 2022
prisma-Redaktion
Guglhupfgeschwader
2022
prisma-Redaktion
Hatching
Fantasy • 2022
prisma-Redaktion
Der perfekte Chef
Komödie • 2021
prisma-Redaktion
DC League of Super-Pets
Animationsfilm • 2022
prisma-Redaktion
Bibi & Tina – Einfach anders
Abenteuerfilm • 2022
prisma-Redaktion

BELIEBTE STARS

Komische Gesichter sind seine Spezialität: Rowan Atkinson
Rowan Atkinson
Lesermeinung
Schauspielerin Martina Gedeck.
Martina Gedeck
Lesermeinung
Mimt gerne den alten Haudegen: Scott Glenn.
Scott Glenn
Lesermeinung
Lässiger Typ: Schauspieler Karl Urban.
Karl Urban
Lesermeinung
Wurde als "Punisher" bekannt: Thomas Jane.
Thomas Jane
Lesermeinung
Der Mann mit dem Schnauzbart: Tom Selleck.
Tom Selleck
Lesermeinung
Traci Lords schaffte den Absprung vom Pornofilm.
Traci Lords
Lesermeinung
Caroline Peters in der gefeierten Krimiserie "Mord mit Aussicht".
Caroline Peters
Lesermeinung
Tom Beck in der RTL-Serie "Alarm für Cobra 11 – Die Autobahnpolizei".
Tom Beck
Lesermeinung
Nach dem Studium trat sie in New York in einigen Theaterstücken auf: Sienna Miller.
Sienna Miller
Lesermeinung
Smart und vielseitig: Heino Ferch, hier in dem
Familiendrama "Vater Mutter Mörder"
Heino Ferch
Lesermeinung
Kim Basinger gehört zu den meist gefragten Stars
Kim Basinger
Lesermeinung