Die sehen aber finster aus! Maureen O'Hara und 
Robert Newton

Riff-Piraten

KINOSTART: 01.01.1970 • Kriminalfilm • Großbritannien (1939) • 95 MINUTEN
Lesermeinung
prisma-Redaktion
Originaltitel
Jamaica Inn
Produktionsdatum
1939
Produktionsland
Großbritannien
Laufzeit
95 Minuten
Music
Schnitt

Gegen Ende des 18. Jahrhunderts reist die elternlose Mary zu ihrer Tante Patience nach Cornwell, um bei ihrer einzigen Verwandten Unterschlupf zu finden. Schon nach kurzer in dem Gasthof "Jamaica Inn", den ihre Tante mit ihrem Mann betreibt, bemerkt Mary, dass ihr Onkel Joss ein finsteres Geheimnis hat. Schließlich entdeckt sie, dass dieser wohl gemeinsame Sache mit den Riff-Piraten macht, die fremde Schiffe überfallen und plündern ...

Nach Daphne du Maurier inszenierte Hitchcock einen spannenden Mix aus Abenteuer und Krimi, der vor allem durch die guten Schauspieler getragen wird. Mit "Rebecca" (1940) und "Die Vögel" (1963) verfilmte der Altmeister übrigens zwei weitere Du-Maurier-Stories. Produziert wurde "Riff-Piraten" von Hauptdarsteller Laughton und dem deutschen Produzenten Erich Pommer.

Foto: Kinowelt

Darsteller
Weitere Darsteller

BELIEBTE STARS

Nicht ganz so erfolgreich wie sein Vater: Jared Harris.
Jared Harris
Lesermeinung
Jennifer Beals wurde mit "Flashdance" auf einen Schlag berühmt
Jennifer Beals
Lesermeinung
Bekannt durch ihre Dauerrolle als Teresa Lisbon in "The Mentalist": Robin Tunney.
Robin Tunney
Lesermeinung
Bekannt wie ein bunter Hund: Eddie Murphy.
Eddie Murphy
Lesermeinung
Prangert gesellschaftliche Missstände an: Ken Loach
Ken Loach
Lesermeinung
Autofahren ist auf Dauer doof! Hilmi Sözer und
Özlem Blume
Hilmi Sözer
Lesermeinung
Sir Roger Moore wurde mit seiner Rolle als britischer Geheimagent James Bond zum Weltstar.
Roger Moore
Lesermeinung
Katrin Sass als feste Größe in den ARD-Usedom-Krimis.
Katrin Sass
Lesermeinung
Ein viel beschäftigter Kino- und TV-Darsteller: Alexander Beyer
Alexander Beyer
Lesermeinung