Mysteriöses passiert in Niederbayern! Johanna
Bittenbinder und Florian Karlheim als Polizisten

Sau Nummer vier. Ein Niederbayernkrimi

KINOSTART: 23.10.2010 • Krimi • Deutschland (2010) • 90 MINUTEN
Lesermeinung
prisma-Redaktion
Originaltitel
Sau Nummer vier. Ein Niederbayernkrimi
Produktionsdatum
2010
Produktionsland
Deutschland
Laufzeit
90 Minuten

Ist möglicherweise ein Mensch an Schweine verfüttert worden? Diese Frage stellen sich die ermittelnden Polizisten Florian Lederer und Gisela Wegmeyer (Florian Karlheim und Johanna Bittenbinder, Foto), als Kinder im niederbayerischen Niedernussdorf nahe Straubing einen Finger finden. Doch erst einmal muss geklärt werden, wer das Opfer war ...

Erneut ein Heimatkrimi (nach Manuel Siebenmanns "Freiwild - Ein Würzburg-Krimi" und Rainer Kaufmanns "Erntedank. Ein Allgäukrimi"), dieses Mal von Regisseur Max Färberböck in Szene gesetzt. Nach dem Buch von Christian Limmer ("Hinter Kaifeck", "Unter Verdacht - Atemlos", "Tatort - Schwarzer Advent") entstand eine bayerische Provinzposse mit viel Lokalkolorit. Allerdings wäre eine Untertitelung hier sinnvoll gewesen, denn weniger Mundart-Begabte werden hier echte Verständnisprobleme haben.

Foto: BR/Regina Recht

Darsteller
Ausdrucksstarker Charakterdarsteller: Tim Seyfi
Tim Seyfi
Lesermeinung
Weitere Darsteller