Depressiv: Rooney Mara

Side Effects

KINOSTART: 25.04.2013 • Thriller • USA (2013) • 106 MINUTEN
Lesermeinung
prisma-Redaktion
Originaltitel
Side Effects
Produktionsdatum
2013
Produktionsland
USA
Budget
30.000.000 USD
Einspielergebnis
63.372.757 USD
Laufzeit
106 Minuten

Martin hat als Broker mit Insiderwissen gehandelt und kam dafür in den Bau. Als er endlich wieder auf freien Fuß kommt, kann er seine Frau Emily endlich wieder glücklich in die Arme schließen. Doch das Glück ist von kurzer Dauer. Denn während seiner Gefängnisstrafe wurde Emily zunehmend depressiver. Jetzt soll der erfolgreiche Psychiater Dr. Banks der überforderten Frau helfen. Der lässt sich von Pharmavertretern dazu überreden, an Emily ein neues Medikament zu testen. Das Ergebnis: Emily tötet wie im Wahn ihren Ehemann. Dadurch schein Dr. Banks’ Karriere am Ende. Doch der gibt nicht so schnell auf und sucht nach Antworten. Dabei stößt er auf einen absolut perfiden Plan ...

Zugegeben: Zu Beginn weiß man überhaupt nicht, was Steven Soderbergh mit diesem Psychothriller erzählen will. Glaubt man zunächst einen kritischen Einblick in die Machenschaften der Pharmaindustrie zu bekommen (was der Titel "Nebenwirkungen" auch vermuten lässt), entwickelt sich das Ganze mehr und mehr zum durchtriebenen Mörderspiel mit mehreren überraschenden Wendungen. Dabei ist das Ganze aber leider trotz der komplexen Geschichte recht zäh und ruhig inszeniert. Zudem lässt der Digital-Look trotz einiger bemerkenswerten Kamerafahrten zu wünschen übrig.

Foto: Senator

Darsteller
"Sexiest Man Alive" 2012: Channing Tatum.
Channing Tatum
Lesermeinung
Erfolgreicher Exportartikel aus Großbritannien: Jude Law.
Jude Law
Lesermeinung
Gegen jede Wette: Rooney Mara überzeugt in guten Filmen.
Rooney Mara
Lesermeinung
Vinessa Shaw
Lesermeinung
Weitere Darsteller

Neu im kino

Call Jane
Drama • 2022
prisma-Redaktion
Die stillen Trabanten
Liebesfilm • 2022
Violent Night
Action • 2022
prisma-Redaktion
Shattered – Gefährliche Affäre
Thriller • 2022
prisma-Redaktion
Guillermo del Toros Pinocchio
Animation • 2022
prisma-Redaktion
"Glass Onion: A Knives Out Mystery"
Komödie • 2022
Einfach mal was Schönes
Komödie • 2022
The Magic Flute – Das Vermächtnis der Zauberflöte
Musik • 2022
prisma-Redaktion
The Menu
Komödie • 2022
prisma-Redaktion
Mrs. Harris und ein Kleid von Dior
Komödie • 2022
prisma-Redaktion
Crimes of the future
Drama • 2022
prisma-Redaktion
Es ist definitiv einer der Blockbuster des Jahres: Vier Jahre nach "Black Panther" startet das Sequel "Black Panther: Wakanda Forever" in den Kinos.
Black Panther: Wakanda Forever
Abenteuer, Action, Science-Fiction • 2022
prisma-Redaktion
Hui Buh und das Hexenschloss
Komödie • 2022
Wir sind dann wohl die Angehörigen
Drama • 2022
prisma-Redaktion
Amsterdam
Komödie • 2022
prisma-Redaktion
See How They Run
Mystery • 2022
prisma-Redaktion
Bros
Komödie • 2022
prisma-Redaktion
Rheingold
Drama • 2022
prisma-Redaktion
Der Nachname
Komödie • 2022
prisma-Redaktion
Ist Teth-Adam alias Black Adam (Dwayne Johnson, Mitte groß) ein Helfer im Kampf gegen das Böse oder selbst eine Bedrohung?
Black Adam
Action, Fantasy, Science-Fiction • 2022
prisma-Redaktion
Lyle – Mein Freund, das Krokodil
Komödie • 2022
prisma-Redaktion
Halloween Ends
Horror • 2022
"Nicht verrecken" erzählt von den Todesmärschen aus den Konzentrationslagern Sachsenhausen und Ravensbrück 1945.
Nicht verrecken
Dokumentarfilm
Der Passfälscher
Drama • 2022
prisma-Redaktion
Rimini
Drama • 2022
prisma-Redaktion
In einem Land, das es nicht mehr gibt
Drama • 2022
prisma-Redaktion
The Woman King
Action • 2022
prisma-Redaktion
Rex Gildo - Der letzte Tanz
Dokumentarfilm • 2022
prisma-Redaktion
Im Westen nichts Neues
Drama • 2022
prisma-Redaktion
Juan Romero (Elyas M'Barek) lassen seine Zweifel keine Ruhe. Er ist das filmische Pendant zu Juan Moreno und eine der beiden Hauptfiguren in Michael "Bully" Herbigs neuem Film "Tausend Zeilen", der den Fall Relotius satirisch aufarbeitet.
Tausend Zeilen
Drama, Komödie • 2022
prisma-Redaktion

BELIEBTE STARS