David Essex in der Rolle des Sängers Jim Maclaine

Stardust

KINOSTART: 24.10.1974 • Musikfilm • Großbritannien (1974) • 111 MINUTEN
Lesermeinung
prisma-Redaktion
Originaltitel
Stardust
Produktionsdatum
1974
Produktionsland
Großbritannien
Laufzeit
111 Minuten

Großbritannien, November 1963: Die Beatles sorgen landesweit für Furore, überall entstehen neue Bands, die ebenso erfolgreich und beliebt sein wollen. Auch Sänger Jim Maclaine arbeitet mit seiner Band "The Stray Cats" auf den großen Durchbruch hin. Dabei können sie auch auf die Unterstützung ihres Managers Mike Menary zählen. Doch schon bald bekommen sie die Härte des Musikbiz am eigenen Leib zu spüren ...

In diesem bitteren Musikerdrama, die Fortsetzung von Claude Whathams Genrearbeit "Trau keinem über 18", die im Jahr zuvor entstanden war, zeigt Regisseur Michael Apted die düstere Seite des Rock-Geschäftes. Ähnlich besetzt wie Whathams Werk (der "Stardust" produzierte), gelang Apted ein atmosphärisch dichtes, hervorragend inszeniertes Zeitbild, das die Widersprüche des Musikbusiness aufzeigt. Vieles von dem, wogegen die Künstler in diesem Film noch kämpfen, ist mittlerweile Alltag im durch und durch kommerzialisierten Geschäft. Nach "Trau keinem über 18" wieder mit dabei: David Essex in der Hauptrolle des Jim Maclaine und "The Who"-Schlagzeuger Keith Moon, der nur vier Jahre später an einer Überdosis Beruhigungsmittel starb. Von der prominenten Garde fehlte allerdings Ringo Starr, da er zu viele Parallelen mit internen Vorgängen bei den "Beatles" sah.

Foto: ZDF/Kineos

Darsteller
Larry Hagman
Lesermeinung
Weitere Darsteller

Neu im kino

Call Jane
Drama • 2022
prisma-Redaktion
Die stillen Trabanten
Liebesfilm • 2022
Violent Night
Action • 2022
prisma-Redaktion
Shattered – Gefährliche Affäre
Thriller • 2022
prisma-Redaktion
Guillermo del Toros Pinocchio
Animation • 2022
prisma-Redaktion
"Glass Onion: A Knives Out Mystery"
Komödie • 2022
Einfach mal was Schönes
Komödie • 2022
The Magic Flute – Das Vermächtnis der Zauberflöte
Musik • 2022
prisma-Redaktion
The Menu
Komödie • 2022
prisma-Redaktion
Mrs. Harris und ein Kleid von Dior
Komödie • 2022
prisma-Redaktion
Crimes of the future
Drama • 2022
prisma-Redaktion
Es ist definitiv einer der Blockbuster des Jahres: Vier Jahre nach "Black Panther" startet das Sequel "Black Panther: Wakanda Forever" in den Kinos.
Black Panther: Wakanda Forever
Abenteuer, Action, Science-Fiction • 2022
prisma-Redaktion
Hui Buh und das Hexenschloss
Komödie • 2022
Wir sind dann wohl die Angehörigen
Drama • 2022
prisma-Redaktion
Amsterdam
Komödie • 2022
prisma-Redaktion
See How They Run
Mystery • 2022
prisma-Redaktion
Bros
Komödie • 2022
prisma-Redaktion
Rheingold
Drama • 2022
prisma-Redaktion
Der Nachname
Komödie • 2022
prisma-Redaktion
Ist Teth-Adam alias Black Adam (Dwayne Johnson, Mitte groß) ein Helfer im Kampf gegen das Böse oder selbst eine Bedrohung?
Black Adam
Action, Fantasy, Science-Fiction • 2022
prisma-Redaktion
Lyle – Mein Freund, das Krokodil
Komödie • 2022
prisma-Redaktion
Halloween Ends
Horror • 2022
"Nicht verrecken" erzählt von den Todesmärschen aus den Konzentrationslagern Sachsenhausen und Ravensbrück 1945.
Nicht verrecken
Dokumentarfilm
Der Passfälscher
Drama • 2022
prisma-Redaktion
Rimini
Drama • 2022
prisma-Redaktion
In einem Land, das es nicht mehr gibt
Drama • 2022
prisma-Redaktion
The Woman King
Action • 2022
prisma-Redaktion
Rex Gildo - Der letzte Tanz
Dokumentarfilm • 2022
prisma-Redaktion
Im Westen nichts Neues
Drama • 2022
prisma-Redaktion
Juan Romero (Elyas M'Barek) lassen seine Zweifel keine Ruhe. Er ist das filmische Pendant zu Juan Moreno und eine der beiden Hauptfiguren in Michael "Bully" Herbigs neuem Film "Tausend Zeilen", der den Fall Relotius satirisch aufarbeitet.
Tausend Zeilen
Drama, Komödie • 2022
prisma-Redaktion

BELIEBTE STARS