Wurde 1987 von Unbekannten erschossen: Reggae-Ikone Peter Tosh
Wurde 1987 von Unbekannten erschossen: Reggae-Ikone Peter Tosh

Stepping Razor - The Peter Tosh Story

KINOSTART: 13.10.2005 • Dokumentarfilm • Kanada (1992)
Lesermeinung
prisma-Redaktion
Originaltitel
Stepping Razor - The Peter Tosh Story
Produktionsdatum
1992
Produktionsland
Kanada

Bob Marley (1945-1981) und Peter Tosh (1944-1987) sind die Götter der Reggae-Musik. In den Sechzigerjahren waren sie in Marleys Gruppe "Wailers" Weggefährten, bevor sie ihre Solokarrieren starteten. Doch während Marley in den Siebzigerjahren zum "vielseitig verwendbaren Allzwecksymbol für jamaikanische Identität avancierte, blieb Tosh seinen Wurzeln als militanter Guerilla-Rasta mit starker Bindung zum einfachen Volk treu", hieß es 1994 in "Blickpunkt: Film". Die kanadische Musikdokumentation "Stepping Razor" setzt sich dem Leben und dem mysteriösen Tod des legendären Reggaekünstlers, Volkshelden, Propheten und radikalen politischen Kämpfers Tosh auf die Spur.

Gestützt auf dessen persönliche Aufzeichnungen und Filmmaterial - den "RED X Tapes" - gibt der Film tiefe Einsicht in die Innenwelt des Rasta-Visionärs und kämpferischen Poeten. Seine besten Freunde und Mitstreiter sprechen über Toshs vielschichtige Persönlichkeit, einige Interviews mit Tosh selbst und bislang unveröffentlichtes Konzertmaterial vervollständigen das Bild. Dramatischer Schluß und Höhepunkt ist die Rekonstruktion seiner Ermordung: Am 11. September 1987 dringen drei Männer gewaltsam in Toshs Haus in Kingston auf Jamaica ein, wo sie Peter Tosh und einige seiner Freunde antreffen. Sie schlagen auf Tosh ein und schießen mehrmals auf ihn, fünf weitere Menschen werden schwer verletzt. Für Tosh kommt jede Hilfe zu spät. Das Motiv der Männer ist nicht geklärt, die Mörder wurden nie gefunden. Die offizielle Version lautet auf Raubmord, über politische Hintergründe wird spekuliert. "Stepping Razor" war 1992 ein begeistert gefeiertes Kinoereignis: eine "blendende, expressionistische Filmarbeit", wie der "San Francisco Chronicle" schrieb. Der deutsche Schauspieler Rolf Zacher, bekannt für seine Porträts von Außenseitern, Exzentrikern und Träumern, leiht Peter Tosh seine Stimme und seine Emotionen - ein kongenialer Interpret und Wahlverwandter.

Foto: Neue Visionen

Neu im kino

Call Jane
Drama • 2022
prisma-Redaktion
Die stillen Trabanten
Liebesfilm • 2022
Violent Night
Action • 2022
prisma-Redaktion
Shattered – Gefährliche Affäre
Thriller • 2022
prisma-Redaktion
Guillermo del Toros Pinocchio
Animation • 2022
prisma-Redaktion
"Glass Onion: A Knives Out Mystery"
Komödie • 2022
Einfach mal was Schönes
Komödie • 2022
The Magic Flute – Das Vermächtnis der Zauberflöte
Musik • 2022
prisma-Redaktion
The Menu
Komödie • 2022
prisma-Redaktion
Mrs. Harris und ein Kleid von Dior
Komödie • 2022
prisma-Redaktion
Crimes of the future
Drama • 2022
prisma-Redaktion
Es ist definitiv einer der Blockbuster des Jahres: Vier Jahre nach "Black Panther" startet das Sequel "Black Panther: Wakanda Forever" in den Kinos.
Black Panther: Wakanda Forever
Abenteuer, Action, Science-Fiction • 2022
prisma-Redaktion
Hui Buh und das Hexenschloss
Komödie • 2022
Wir sind dann wohl die Angehörigen
Drama • 2022
prisma-Redaktion
Amsterdam
Komödie • 2022
prisma-Redaktion
See How They Run
Mystery • 2022
prisma-Redaktion
Bros
Komödie • 2022
prisma-Redaktion
Rheingold
Drama • 2022
prisma-Redaktion
Der Nachname
Komödie • 2022
prisma-Redaktion
Ist Teth-Adam alias Black Adam (Dwayne Johnson, Mitte groß) ein Helfer im Kampf gegen das Böse oder selbst eine Bedrohung?
Black Adam
Action, Fantasy, Science-Fiction • 2022
prisma-Redaktion
Lyle – Mein Freund, das Krokodil
Komödie • 2022
prisma-Redaktion
Halloween Ends
Horror • 2022
"Nicht verrecken" erzählt von den Todesmärschen aus den Konzentrationslagern Sachsenhausen und Ravensbrück 1945.
Nicht verrecken
Dokumentarfilm
Der Passfälscher
Drama • 2022
prisma-Redaktion
Rimini
Drama • 2022
prisma-Redaktion
In einem Land, das es nicht mehr gibt
Drama • 2022
prisma-Redaktion
The Woman King
Action • 2022
prisma-Redaktion
Rex Gildo - Der letzte Tanz
Dokumentarfilm • 2022
prisma-Redaktion
Im Westen nichts Neues
Drama • 2022
prisma-Redaktion
Juan Romero (Elyas M'Barek) lassen seine Zweifel keine Ruhe. Er ist das filmische Pendant zu Juan Moreno und eine der beiden Hauptfiguren in Michael "Bully" Herbigs neuem Film "Tausend Zeilen", der den Fall Relotius satirisch aufarbeitet.
Tausend Zeilen
Drama, Komödie • 2022
prisma-Redaktion

BELIEBTE STARS