Merkwürdiger Tango! Dario Grandinetti (M.) wundert sich
Merkwürdiger Tango! Dario Grandinetti (M.) wundert sich

Tango der Träume

KINOSTART: 17.06.1999 • Liebeskomödie • Argentinien (1995)
Lesermeinung
prisma-Redaktion
Originaltitel
No te mueras sin decirme a dónde vas
Produktionsdatum
1995
Produktionsland
Argentinien
Music
Schnitt
New Jersey 1885: Ein Assistent des Erfinders Thomas A. Edison fällt nach der Beerdigung seiner Frau in einen tiefen Schlaf. Ein Traum führt ihn 110 Jahre später nach Buenos Aires, wo ein Mann namens Leonardo - im selben Alter wie der träumende Assistent - als Filmvorführer in einem verfallenen Kino arbeitet. Leonardo ist von der Idee besessen, eine Maschine zu erfinden, welche die Träume der Menschen aufzeichnen und wiedergeben kann. Eines Tages gelingt Leonardo der Durchbruch mit der Aufzeichnung eines Traums von einer schönen Frau aus dem vergangenen Jahrhundert. Kurz darauf begegnet ihm die Traumfrau am Kinoeingang. Sie nennt ihn William, versichert ihm ihre Liebe und erklärt dem Staunenden, dass sie in einem früheren Leben ein Paar gewesen seien. Wie Leopoldo nun sein Leben zwischen Traumfrau und realer Gattin, zwischen Jetzt und Damals organisiert, zeigt nicht nur seine Erfindungsgabe, sondern grenzt schon an Magie...

Eliseo Subiela gehört seit seinem "Mann, der nach Süden schaut" (1986) zu den herausragenden Regisseuren Südamerikas. Auch "Tango der Träume" wartet mit der für Subiela typischen Mischung von Scherz, Satire, Ironie und tieferer Bedeutung auf. Am Rande realistischer Alltagsschilderung balancierend verbindet Subiela unbekümmert Fantasy und Science-Fiction mit Melodram und Komödie. Subiela spielt raffiniert mit Raum und Zei, ist verliebt ins Paradoxe, Phantastisch-Groteske. Das Kino beschwört er als zweite Realität, wo Traum und Erinnerung gleichberechtigt neben die Alltagswelt treten. So ist "Tango der Träume" nicht zuletzt auch ein Film über die Magie des Kinos.

Neu im kino

Immenhof – Das große Versprechen
Drama • 2022
prisma-Redaktion
Die Täuschung
Kriegsfilm • 2022
prisma-Redaktion
Top Gun: Maverick
Action • 2022
prisma-Redaktion
Stasikomödie
Komödie • 2022
prisma-Redaktion
Dog
Drama • 2022
prisma-Redaktion
I am Zlatan
Biografie • 2021
prisma-Redaktion
Firestarter
Fantasythriller • 2022
prisma-Redaktion
Blutsauger
Historie • 2022
prisma-Redaktion
Meine schrecklich verwöhnte Familie
Komödie • 2021
prisma-Redaktion
Die Biene Maja – Das geheime Königreich
Animationsfilm • 2021
prisma-Redaktion
Liftoff – Mit Dir zum Mars
Liebeskomödie • 2022
prisma-Redaktion
Doctor Strange in the Multiverse of Madness
Fantasy • 2022
prisma-Redaktion
Everything Everywhere All at Once
Actionkomödie • 2022
prisma-Redaktion
Paul (Frederick Lau) muss sich nach Julias Tod alleine um die gemeinsame Tochter (Romy Shroeder) kümmern, während die immer weiter in eine Fantasiewelt abdriftet.
Wolke unterm Dach
Drama • 2022
prisma-Redaktion
Downton Abbey II: Eine neue Ära
Drama • 2022
prisma-Redaktion
Die wundersame Welt des Louis Wain
Drama • 2021
prisma-Redaktion
The Lost City – Das Geheimnis der verlorenen Stadt
Abenteuerfilm • 2022
prisma-Redaktion
The Northman
Actionfilm • 2022
prisma-Redaktion
Alles ist gutgegangen
Tragikomödie • 2021
prisma-Redaktion
The Contractor
Action • 2022
prisma-Redaktion
Eingeschlossene Gesellschaft
Komödie • 2022
prisma-Redaktion
Wo in Paris die Sonne aufgeht
Drama • 2021
prisma-Redaktion
Death of a Ladies' Man
Drama • 2020
prisma-Redaktion
Phantastische Tierwesen 3: Dumbledores Geheimnisse
Fantasyabenteuer • 2022
prisma-Redaktion
Sonic the Hedgehog 2
Animationsfilm • 2022
prisma-Redaktion
Morbius
Actionfilm • 2022
prisma-Redaktion
JGA: Jasmin. Gina. Anna
Komödie • 2022
prisma-Redaktion
Ambulance
Actionfilm • 2022
prisma-Redaktion
Die Gangster Gang
Animationsfilm • 2022
prisma-Redaktion
Der Wolf und der Löwe
Familienfilm • 2021
prisma-Redaktion

BELIEBTE STARS